Montag, 18. September 2017

Neues im Schaukasten

Im Schaukasten hängen seit Sonntag folgende Blätter. Ein jedes wird durch Anklicken lesbar.


Alle Schaukästen-Aushänge der letzten zehn Jahre sind digital abrufbar: ---> digitaler Schaukasten!

Die orange Armada in Kundl

Gregor Hörfarter übermittelte dankenswerterweise die nachstehenden Bilder vom gestrigen Kundler Turnier im Rahmen der Tiroler Jugendschachrallye. Unseren Buben stehen die orangen Leiberl von Helmut Langer.


Ein Klick auf das Bild öffnet das Fotoalbum!

Sonntag, 17. September 2017

Tiroler Schachrallye in Kundl

Heute waren mit Gregor Hörfarter sechs Uttendorfer Jugendliche in Kundl und spielten dort beim 4. Bewerb der Tiroler Schachrallye mit.

In der Gruppe B (Jahrgänge U8 und U10) starteten die beiden Hörfarter-Brüder und Samuel Enzinger. Nach fünf 60-Minuten-Partien mit Schreibpflicht belegte Alexander unter 18 Startern den sehr guten 4. Rang (3,5 Pkt.), Johannes kam auf Platz 13, Samuel schloss mit Rang 14 (je 2 Punkte).

Die übrigen Uttendorfer traten in der A-Gruppe an. In diesem Bewerb für die Altersgruppen U12 bis U16 trugen die 30 Teilnehmer zunächst drei Turnier-, dann drei Schnellschachpartien aus.
Unsere Jugendlichen hielten sich wacker:
Marco Maier erzielte 3,5 Punkte und kam auf Platz 12!
Thomas Winding erspielte 2,5 Punkte und Rang 20.
Jakob erreichte 1,5 Punkte, womit er Platz 26 belegte.
Gratulation unseren Jugendlichen zu ihren Leistungen und ein herzliches "Danke" an Gregor für seinen Einsatz!

---> alle Details bei chess-results!
---> Veranstalterseite!

Fotos voraussichtlich morgen!

Start der LMM 2017/18

Bildergebnis für stajner samo
Stajner Samo (Schwarzach),
der elostärkste Spieler
in der Landesliga A
(Foto: FIDE)


Am Samstag startet die Landes-Mannschaftsmeisterschaft 2017/18 mit der Landesliga A und den beiden 1. Klassen.

Unser Zweierteam "Senoplast" ist zum Auftakt der 1.Klasse Süd spielfrei.
Die erste Mannschaft "Yokozuna" trifft am Samstag um 15 Uhr beim Tischlerwirt auf Mozart 1910. Die Salzburger sind ein harter Gegner, der im Mannschaftsschnitt fast 150 Elopunkte mehr aufweist. Alles Gute unseren Yokozunas!

Wenn man in der Landesliga A den Schnitt der sechs Stammbretter und der zwei besten Ersatzbretter mit der nationalen Elozahl berechnet, ergibt sich folgendes Bild:

1Schwarzach/Pjesak 12265
2SIR Schaffenrath2113
3Mozart 19102108
4Mattighofen 19612104
5Ranshofen 22092
6Erdbau Mayrhofer Neumarkt 22047
7ASK 22041
8Ach/Burghausen 12002
9Yokozuna Uttendorf1971
10Zell am See1874
11ASK Post SV1847

Aber, wie heißt es so schön: Es wird nie so heiß gegessen wie gekocht.

Samstag, 16. September 2017

Gelungener Serienstart

17 Teilnehmer kamen gestern zum ersten Monatsturnier 2017/18. Ein schöner Erfolg! 

Erfreulich, dass beim Septemberturnier erstmals sechs Jugendliche mit dabei waren und dabei auch schon den einen oder anderen Erwachsenen "ärgern" konnten. Und toll, das sogar drei Taxenbacher Schachfreunde mitspielten.

Ansonsten begann die neue Serie, wie die alte geendet hatte: Sektionsleiter Thomas Feichtner gewann mit 100%! Gratulation!

Gewinner der verlosten Sachpreise:
Eintrittskarte in die Nationalparkwelt: Rene Sauerschnig
Schnapskarten: Hans Reichholf
Tischlerwirts-Gutschein: ?
4-GB-Stick: Alexander Hörfarter, als Sonderpreis für den besten Jugendlichen

Der Endstand:
Rg. SNr Name Elo Verein Typ Pkt. Elo+/- Rating
1 1 Feichtner Thomas 2042 Uttendorf S50 7 18,6 2659
2 3 Schweiger Wolfgang 1813 Uttendorf S50 5 8,6 1917
3 4 Grundner Alois 1786 Uttendorf S65 5 10,9 1782
4 2 Schöpf Gerhard 1924 Uttendorf   -16,1 1866
5 8 Gall Konrad 1529 Taxenbach S65 4 25,6 1675
6 9 Gruber Helmut 1458 Taxenbach S65 4 54,3 1697
7 6 Sauerschnig Rene 1549 Uttendorf   4 -17,8 1501
8 11 Hörfarter Alexander 1029 Uttendorf U10 4 109,0 1481
9 15 Maier Marco 0 Uttendorf U14 4 60,0 1392
10 5 Holzer Manuel 1771 Taxenbach   -48,6 1397
11 7 Müllauer Erwin 1543 Uttendorf S65 3 -48,6 1446
12 10 Hörfarter Gregor 1071 Uttendorf   3 5,0 1272
13 16 Reichholf Johann 0 Uttendorf S65 3 33,5 1380
14 14 Hechenberger Chelsea 0 Uttendorf U12 -4,0 1188
15 12 Hörfarter Johannes 820 Uttendorf U08 11,5 971
16 13 Frauenschuh Christoph 0 Uttendorf U12 -57,0 934
17 17 Winding Thomas 0 Uttendorf U14 -130,0 586


Bitte vormerken: Das Oktoberturnier kommt am 20. Okt. zur Austragung!

Freitag, 15. September 2017

Schachecke September 2017


Im August gab es keine Ausgabe des Dorfblattl, weswegen die Schachecke in der Septemberausgabe (siehe links) größer ausfiel.
Das Bild links bitte anklicken, wonach die Schachecke zu lesen ist!

Danke den Herausgebern, den Brüdern Madreiter von "Uttendorfer Druck", für die Gratis-Möglichkeit, die Arbeit unseres Klubs zu präsentieren!

---> alle 70 Schachecken!
---> Uttendorfer Druck bei Facebook!

Sonntag, 10. September 2017

Initiativer Lukas Prüll

Mit den beiden Taxenbachern Konrad Gall und Helmut Gruber fuhr ich heute nach Salzburg, um beim ASK-Schnellschachturnier 2017 teilzunehmen. 22 Teilnehmer/innen nützten das schlechte Sonntagswetter zum Schachspielen.

Wir drei Pinzgauer bekleckerten uns nicht mit Ruhm und landeten alle ugf. auf unseren Setzplätzen:
11. Alois Grundner sen. 5
16. Konrad Gall 4
18. Helmut Gruber 3
Es siegte FM Patrick Bensch vor Johann Maierhofer, beide 7,5 Pkt., Ranshofen). Auf Rang drei landete mit 7 Pkt. Leon Fanninger (Oberndorf).

Die Privatinitiative von Lukas Prüll, dieses Turnier zu veranstalten, muss man hier lobend erwähnen. Er kassierte kein Nenngeld und es wurden dennoch Geldpreis in Höhe von € 250,- vergeben.
Bravo und danke!

Mittwoch, 6. September 2017

Start der Monatsturnierserie - Einladung zum Septemberturnier

Der Sommer ist vorbei, es startet die neue Schachsaison. Statt wöchentlicher Schachabende wollen wir wieder von September bis Juni einmal pro Monat ein Schnellschach-Turnier durchführen, in der Regel am dritten Freitag des Monats.
Nach jedem Turnier werden die erreichten Plätze mit Punkten "belohnt" und zu einer Gesamtwertung addiert, wobei nur die besten sieben Ergebnisse zählen. Die Erstplatzierten der Gesamtwertung erhalten bei der Siegerehrung Geldpreise.
Bei jedem einzelnen Monatsturnier werden unter allen Anwesenden drei Sachpreise verlost.
Mitspielen kann jedermann, auch von anderen Vereinen.

---> Übersichtsseite zur Monatsturnierserie 17/18!
---> USKU-Terminkalender!

Am Freitag, 15. Sept. 2017, findet das SEPTEMBERTURNIER ab 19 Uhr beim Tischlerwirt statt.
Bitte wegen der Platzreservierung eine Voranmeldung per Telefon oder SMS an 0664/1781997 abgeben!

---> zur Ausschreibung des Septemberturniers!

Dienstag, 5. September 2017

Elogewinn durch "Gipfelschach"

"Gipfelschach" war ja für die österr. Schnellschach-Elowertung gemeldet.
Marco Maier bekommt dadurch erstmals eine Elozahl und zwar eine ziemlich gute: 1484!! Gratulation Marco! Deine Teilnahme hat sich also auch in dieser Hinsicht gelohnt.

Weitere Zugewinne können verzeichnen:
Gregor Hörfarter:       +73! auf  1144
Alexander Hörfarter:  +54! auf 1083
Walter Scharler:          +14 auf 1777
Gerhard Schöpf:         +13 auf 1937
Thomas Feichtner:      + 6 auf 2048
Zivko Danojevic:        + 3 auf 2056

Montag, 4. September 2017

ASK-Schnellschachturnier

Lukas Prüll und der ASK Salzburg möchten auf ein "kleines" Schnellschachturnier aufmerksam machen, das am Sonntag, 10.9.2017, Beginn 13 Uhr, im Vereinslokal "Violett" durchgeführt wird.
Bedenkzeit: 10 Min + 3 Sek. pro Zug
9 Runden CH-System
kein Nenngeld, Geldpreise!

Neuer Schaukasten-Aushang

Heute wurden in unserem Schaukasten im Schulgarten sechs Blätter vom Gipfelschach ausgehängt, dazu die Einladungen zum Anfänger-Schachkurs und zum Fortgeschrittenen-Schachtreffen.
Durch Anklicken des Bildes rechts kommt man zur entsprechenden Zeile in unserem digitalen Schaukasten.

---> unser digitaler Schaukasten!

Sonntag, 3. September 2017

Gipfelschach - ein gelungener Einstand!

Die Bestplatzierten vom "GIPFELSCHACH 2017" (von links): Magnus Zanon (4., 5,5 Pkt.), Juro Ljubic (2., 5,5 Pkt.), Sieger Julian Bachlechner (6), IM Robert Rieger (3., 5,5 Pkt.), Thomas Feichtner (5. und bester Pinzgauer, 5 Pkt.), Gerhard Schöpf (7. mit 5 Pkt. der Gewinner des Geldpreises für den besten Pinzgauer); Foto: Christine Grundner
Das "Gipfelschach" war für unseren Klub nach sehr vielen Jahren ein neuer Anlauf, wieder aktiver nach außen zu gehen. Ursprünglich war bei den Voranmeldungen schon die Höchstzahl von 44 Teilnehmern erreicht gewesen. Kurz vor dem Turnier setzte es wegen des Wetters die eine oder andere Absage, denn Freitag und Samstag gab es ständigen, weiträumigen Starkregen, im Bereich der "Rudolfshütte" Schnee.
So konnte Sektionsleiter Thomas Feichtner schließlich eine Dame und 36 Herren begrüßen, darunter sieben Elo-Zweitausender. Mit Gruß- und Dankesworten hieß er auch Frau Dir. Birgit Kühne von der Rudolfshütte und den Salzburger Schach-Landesverbands-Präsidenten Rudolf Berti willkommen. Die beiden wünschten in kurzen Grußworten der Veranstaltung einen guten Verlauf. Bei Frau Kathi Steiner bedankte sich Sektionsleiter Feichtner insbesondere für die tatkräftige Unterstützung bei der Organisation sowie für das Auftreiben zahlreicher, schöner Sachpreise.
Nach der nationalen Elowertung führte Juro Ljubic die Teilnehmerliste an, nach der internat. Elo war IM Robert Rieger voran. 17 der Teilnehmer waren Pinzgauer, davon 9 Uttendorfer.
Der Turniersaal "Kristallstube" ist sehr schön und gediegen eingerichtet und bildete ein angenehmes Ambiente. Der Großteil der Partien verlief bei aller Spannung harmonisch und ruhig. Nur nach der sechsten Runde gab es an einem vorderen Bretter, schließlich ging es um den Sieg oder einen Spitzenplatz, eine längere Meinungsverschiedenheit.
Nach sieben Runden stand schlussendlich mit 6 aus 7 ein eindeutiger Sieger fest: Julian Bachlechner von der Union Leisach, jetzt für ESV ASKÖ Admira Villach startend, konnte sich zum Gipfelschach-Sieg gratulieren lassen.
Erfreulich, dass sich sieben Uttendorfer elomäßig steigern konnten. Den höchsten Spielpunkte-Zuwachs erzielte mit 128,2 die einzige teilnehmende Dame, Juliane Langwieder aus Neumarkt.
In ersten Reaktionen nach dem Turnier äußerten sich viele Gäste von der Veranstaltung begeistert und bekundeten, bei einer Neuauflage wieder dabei sein zu wollen.
Der USK Uttendorf bedankt sich bei allen Schachfreunden, die zum Gelingen dieses erstmaligen Turniers beigetragen haben. Vielleicht gibt es im nächsten Jahr eine Neuauflage!?!

---> zu sechs Tabellenblättern mit diversen Endreihungen!
---> zu einem Fotoalbum von Christine Grundner!
---> Turnierseite!

10 Jahre USKU-Blog



















Am 3. September 2007 wurde dieser Blog mit seinem ersten Post über das Klausener Schnellschach-Turnier von mir ins Leben gerufen. Mit heutigem Tag und 2600 Posts später geht der USKU-Blog ins zweite Jahrzehnt.

Insgesamt gab es fast 140.000 Besuche und über 200.000 Seitenzugriffe. Für die Seite eines kleinen Vereins doch eine schöne Bilanz!

Wir haben jede Woche nicht massenhaft Besucher, jedoch "treue", die immer wieder einmal vorbeischauen. Und all diesen möchte ich heute einmal ein herzliches Dankeschön aussprechen!

Auf ins nächste Jahrzehnt!

Samstag, 2. September 2017

Julian Bachlechner gewinnt "Gipfelschach"

Julian Bachlechner
Foto: Christine Grundner
Der junge Osttiroler Julian Bachlechner (Bild), für ESV ASKÖ Admira Villach startend, konnte unser erstes, hoffentlich nicht letztes, Gipfelschach-Turnier im Alpinhotel Rudolfshütte mit 6 aus 7 gewinnen. Auf den Rängen folgten Juro Ljubic (Schwarzach), FM Robert Rieger (Schachklub Mpoe Maria Saal) und Markus Zanon (Tschaturanga), alle 5,5.
Auf Platz 5 landete unser Präsi Thomas Feichtner als erster eines Pulks mit 5 Punkten. Gerhard Schöpf, auch ein Uttendorfer, erreichte mit 4,5 den 7.Platz, der ihm den Geldpreis des "Besten Pinzgauers" einbrachte.
Weitere zwei Uttendorfer gewannen Kategoriepreise: Scharler Walter war der beste der Kategorie 1700 bis 1899 (5 Pkt.). Besonders freut mich der Rang "Bester Jugendlicher U18", den unser Nachwuchsspieler Marco Maier mit 3 Pkt. erzielte.
Alle näheren Details und Fotos folgen morgen!

---> Gipfelschach bei "chess-results"!

Freitag, 1. September 2017

Neuer Obmann des USK Uttendorf

Der bisherige Obmann des Union Sportklubs Uttendorf, Toni Möschl, trat vor kurzem von seinem Amt zurück. Für seine geleistete Arbeit sei ihm auch von Seiten der Schachsektion gedankt.
Am Mittwoch wurde in einer Jahreshauptversammlung unter Vorsitz von Bürgermeister Hannes Lerchbaumer einstimmig ein neuer Ausschuss bestellt. Diesem steht als Obmann Alois Nindl vor, als Stellvertreter fungiert Erwin Daxer. Als Kassier ist weiterhin Walter Pletzenauer tätig, zum Schriftführer wurde Oliver Altenberger gewählt.
Dem neuen Team viel Elan bei ihrer wichtigen Arbeit!