Dienstag, 24. April 2018

SLV-Landestag mit Kampfabstimmung?

Am kommenden Samstag findet in Salzburg-Walserberg, Hotel Servus Europa, der Landestag 2018 des Schach-Landesverbandes statt.

Dabei kommt es zur statutengemäßen Neuwahl des Vorstandes, bei der diesmal mit einer Kampfabstimmung zu rechnen ist. Neben unserem früheren USK Uttendorf-Schachchef Rudolf Berti bewirbt sich auch der Royal-Funktionär Wolfgang Kaiser um das Amt des SLV-Präsidenten.
Wir werden berichten!


Sonntag, 22. April 2018

Tiroler Jugendschachrallye in Hall/Mils

Am kommenden Sonntag findet die 2. Runde der Tiroler Jugendschachrallye in Hall/Mils statt. Gregor Hörfarter fährt ab Stuhlfelden mit seinen beiden Söhnen dorthin und hätte noch für vier weitere Kinder Platz.

Wie gehabt sind € 18,- zu zahlen. € 8,- sind Benzingeld, € 10,- ist die Nenngebühr für das Turnier, wofür aber jedes Kind Verpflegung, Obst und Getränke erhält.
Wer das Angebot von Gregor annehmen möchte, setze sich möglichst umgehend mit ihm in Verbindung: Tel. 0043 650 7048657 oder gregor.hoerfarter@sbg.at. Er wird auch die Anmeldung der Kinder vornehmen.

Natürlich können auch weitere Eltern ihre Kinder anmelden und auf eigene Faust anreisen.

Es handelt sich bei der Tiroler Jugend-Schachrallye um insgesamt 7 Turniere, von denen man natürlich nicht alle bestreiten muss. Bei jedem einzelnen Turnier gibt es eine Siegerehrung. Die besten vier Ergebnisse eines Kindes werden für eine Gesamtwertung herangezogen, die ebenfalls mit einer Preisverteilung abgeschlossen wird. Die Kinder müssen die Hälfte der Partien mitschreiben, weswegen Schreibgeräte mitgegeben werden müssen.

Alle weiteren Details zur Jugend-Schachrallye findet man ---> hier!

Ein Uttendorfer in Berlin

In wenigen Tagen darf ein Jugendlicher unseres Klubs außergewöhnliche Tage in Berlin verbringen. Als Geschenk seiner Großeltern anlässlich der Firmung fliegt Marco mit ihnen für 6 Tage nach Berlin.
Dort wird er im Hotel Maritim ein Schachereignis der Sonderklasse erleben: Die stärkste Schachliga der Welt, die deutsche Bundesliga, trägt in diesem Haus die Schlussrunden 13 bis 15 aus. Schachasse der Weltklasse werden am Start sein. Marco wird sie nicht nur im Hotel sehen, er kann auch ihr Spiel aus der Nähe beobachten, wobei GM Rabiega die Partien live kommentiert. 

Daneben gibt es eine Vielzahl von Schach-Veranstaltungen. Soviel ich weiß, wird Marco an der Offenen Berliner Jugend-Schnellschach-Meisterschaft teilnehmen, wozu ich ihm jetzt bereits die Daumen halte.

Marco und seinen Super-Großeltern wünsche ich schöne Tage mit tollen Eindrücken und wertvollen Erfahrungen!

Samstag, 21. April 2018

Tolle Uttendorfer voran!


Das "Manfred-Neuwirth-Gedenkturnier", vom SV Schwarzach organisiert, war zeitgerecht ausgeschrieben worden, war in jedem Bundesland beworben, bestach mit einem stattlichen Preisgeld für die Bestplatzierten - und so war ein voller Turniersaal zu erwarten.

Doch waren dann lediglich 23 Starter anwesend, darunter auch vier Uttendorfer. Und zwei davon geigten groß auf und belegten schließlich die Plätze 1 und 2, wozu herzlich gratuliert wird:
Unser Sektionsleiter Thomas Feichtner, als Nr. 5 gesetzt, ging mit 18 aus 22 Partien als Sieger durchs Ziel und bekam neben einem Riesenpokal auch ein stattliches Preisgeld. Ihm folgte mit einem Punkt Rückstand Zivko Danojevic vor dem Schwarzacher Obmann Juro Ljubic (16).

Walter Scharler belegte mit 7,5 Pkt. Rang 17 und ich wurde mit 6 Zählern lediglich 18.

Unsere beiden erfolgreichen Haudegen: Thomas und Zivko

Freitag, 20. April 2018

Ein erfolgreicher Anlauf

Die Pinzgauer Jugend soll vermehrt Möglichkeiten zum Turnier-Schachspiel bekommen. Das ist der Vorsatz der Pinzgauer Schachvereine.

U12-Gruppe: Alexander Hörfarter (2. und Gesamtdritter),
Hadi Alkhaled (1. und Gesamtsieger), Jakob Nelson (3.)
U14-Gruppe: Rami Alkhaled (3.), Marco Maier
(1. und Gesamtzweiter), Simon Robitza (3.)
So wurde gestern die "Pinzgauer Jugend-Schachrallye" mit dem ersten Bewerb in Taxenbach gestartet. 37 Mädchen und Burschen spielten mit großem Ernst und Disziplin 7 Runden mit 10 Min. Bedenkzeit. Die Volksschule Taxenbach bot geeignete Räumlichkeiten und der Schachklub Taxenbach hatte alles bestens vorbereitet und klaglos durchgeführt.

Aus Uttendorf nahmen 17 Kinder teil, von denen 8 eine Medaille verliehen bekamen. Auch bei der abschließenden Verlosung von Ellmauer-Einkaufs-Gutscheinen hatten sie eine glückliche Ader.

Das Turnier gewann Hadi Alkhaled (Taxenbach) mit 100% vor unseren beiden Uttendorfern Marco Maier  (6) und Alexander Hörfarter (5).

Herzlichen Dank an Frau Karoline Hörfarter und Frau Evelyne Thämlitz, die unsere Kinder gratis zum Turnier und wieder heimbrachten!

Donnerstag, 19. April 2018

Fürs Buch der Rekorde





Wer das Besondere sucht: ---> Bei diesem kleinen Schachbrett, das als Ring getragen wird, braucht man fürs Spielen gute Augen und eine Pinzette.


Ich nehme aber an, dass dieses Unikat unverkäuflich ist.

Montag, 16. April 2018

Platz 3 beim Seniorenschach

V.l.: Wolfgang Weise (2.), Nurija Hasanovic, Alois Grundner sen.
Foto: Konrad Gall
Eine sechsköpfige Pinzgauer Abordnung war heute beim Seniorenschach im Parkhotel Brunauer in Salzburg.
26 alte Herren matchten sich unter der Turnierleitung von Gottfried Herbst und Edi Reithofer 7 Runden mit 20 Min. Bedenkzeit.
Als Nr. 3 gestartet, wurde ich schließlich auch Dritter, was eine Flasche Sekt einbrachte.

---> chess-results!


Der Endstand (die Pinzgauer sind gelb markiert):
Rg.SnrNameEloVerein/OrtPkt. Wtg1  Wtg2  Wtg3 Rp
11Hasanovic Nurija2045Sk Pjesak7,031,021,031,002560
22Weise Wolfgang Dr.1953Ach-Burghausen6,031,521,024,502054
33Grundner Alois1824Uttendorf5,029,020,016,001830
412Bauernhuber Reinhard1502Tvn Thalgau/Mondsee4,524,517,516,251604
55Mösl Felix1662Seekirchen4,521,515,513,501516
64Nußbaumer Josef Prof.1790Sv Vöcklabruck4,031,021,013,001707
76Gall Konrad1623Taxenbach4,029,520,012,001661
814Kollmann Hans1457Taxenbach4,029,022,011,751679
98Hohmeister Horst1539Hallein4,027,018,013,001557
107Leitner Erich Dr.1540Salzburg Sued4,025,517,511,001572
1110Wagner Gerhard1514Schachfreunde Trumerseen4,024,517,59,501560
129Mlinar Denis1524Salzburg Sued4,020,514,510,501478
1315Lechner Leopold Dkfm.1452Salzburg Sued3,526,018,09,251639
1425Jahn Jürgen1220Seekirchen3,027,020,511,751526
1523Güther Ralf12493,026,520,010,501592
1613Grünwald Hans1463Taxenbach3,026,019,09,001564
1711Estermann Kurt1513Sv Schwarzach3,024,017,59,251521
1826Posch Manfred1198Sk Royal Salzburg3,023,516,58,501576
1917Sniesko Robert1416Sk Royal Salzburg3,021,016,54,501487
2018Hecher Erich1409Hallein3,020,516,05,001390
2120Dummert Norbert1335Sc Neumarkt/Wallersee2,521,015,06,751460
2216Gruber Helmut1441Taxenbach2,021,514,54,501311
2319Sommerer Kurt1363Taxenbach2,021,016,52,001382
2422Hahn Werner Dr.12502,018,514,53,501280
2521Meisl Walter1305Schachfreunde Trumerseen2,017,513,52,001292
2624Lederer Helmut1233Seekirchen0,020,514,50,00651

Samstag, 14. April 2018

April-2018-Schachecke im "Dorfblattl"

In der Aprilausgabe des Dorfblattl, gratis zugestellt an alle Haushalte in 7 Oberpinzgauer Gemeinden, findet man die links abgebildete Schachecke. Durch Anklicken wird sie lesbar!

Eine herzliches Danke an Uttendorfer Druck für die Möglichkeit der ständigen Präsentation unserer Aktivitäten!


---> alle 76 Schachecken in den Dorfblattl-Ausgaben der letzten Jahre!
---> Uttendorfer Druck bei Facebook!

Freitag, 13. April 2018

Ein erfolgreiches Finale

Bei der gestrigen Schulschach-Landesmeisterschaft 2018 in Salzburg konnten sich unsere Uttendorfer Schüler gut in Szene setzen:
Vor dem Start

Die Mannschaft der Neuen Mittelschule belegte den sehr guten Platz 3 (von 8), wobei hier Marco und Thomas auf ihren Brettern ebenfalls den dritten Platz erspielten und mit einer Bronzemedaille geehrt wurden. Super!
von links: Betreuer Alois Grundner sen., Marco Maier, Philip Oberaigner, Mag. Robert Kastenhuber, Julian Thämlitz, Landes-Schulschachreferent Dir. Christian Leitner und Thomas Winding


Die Volksschulmannschaft konnte den 7. Platz (von 8) erringen, was mich besonders freut, hatten wir doch Kinder im Team, die gerade erst einmal zu spielen begonnen hatten. Uns jedes Kind erreichte zumindest einen Punkt!
Die Kinder von links: Simon Brugger, Johannes Hörfarter, Thomas Stöckl und Stefan Salzer



Mittwoch, 11. April 2018

Schulschach-Finale

Morgen darf ich mit den beiden Viererteams der Volksschule und der Neuen Mittelschule Uttendorf zum Schulschach-Landesfinale nach Henndorf fahren. Wir bekommen den Bus des Union Sportklubs Uttendorf geliehen. Es wird ein Treffen der qualifizierten Schulteams aus den einzelnen Bezirken sein.

Die Älteren werden bestimmt einige Punkte erzielen, da bin ich mir sicher. Sie werden in folgender Aufstellung spielen:
1) Marco Maier, 1393
2) Thomas Winding
3) Philip Oberaigner
4) Julian Thämlitz

Gespannt bin ich auf die Volksschüler, die teils richtige Anfänger sind. Doch auch sie werden die eine oder andere Überraschung liefern:
1) Johannes Hörfarter, 1041
2) Simon Brugger
3) Thomas Stöckl
4) Stefan Salzer

Bericht folgt spätestens am Freitag!

Montag, 9. April 2018

Manfred-Neuwirth-Gedenkturnier

Von den jüngsten abgesehen, ist Manfred Neuwirth praktisch allen Salzburger Schachspielern ein Begriff. Früher für Bischofshofen, später für Schwarzach spielend, war er vor allem ein begeisterter Blitzer, doch stellte er auch als Turnierspieler seinen Mann. Mit seinen unkonventionellen Eröffnungen brachte er oft manchen Meister in Verlegenheit oder gar um einen Punkt.
Vor einem Jahr starb Manfred im 71. Lebensjahr.

Zum Gedenken an ihn veranstaltet der SV Schwarzach ein großes, 20-rundiges Blitzturnier.

Zeit: Sa., 21.4.2018, Nennschluss 10.15 Uhr
Ort: Festsaal in Schwarzach
Bedenkzeit: 3 Min. + 2 Sek. pro Zug

Sonntag, 8. April 2018

Abschluss Landesliga A und 1. Klasse Süd

LANDESLIGA A:
Das haben erwartete Wunder so an sich: Sie bleiben meist aus! Nach 6 Jahren A-Liga-Höhenluft muss unsere Erste nach der gestrigen 3,5:2,5-Niederlage gegen Ach-Burghausen höchstwahrscheinlich in die B-Liga absteigen. Der Verzicht auf die Teilnahme irgendeines in der Landesliga A startberechtigten Teams könnte unsere Yokozunas vielleicht noch retten. Da heißt es noch abzuwarten.

Die gestrigen Paarungen, von denen ich keine Details berichten kann:
BRAch/Burghausen 1ELOYokozuna UttendorfELO3.5:2.5
1Pflug Mathias2207Danojevic Zivko20121:0
2Huch Reiner2234Feichtner Thomas20911:0
3Stöhr Helmut1992Schöpf Gerhard19210.5:0.5
4Festner Konrad1961Gampersberger Herbert19510.5:0.5
5Neis Christian1877Suess Werner DI.20010:1
6Weise Wolfgang Dr.1915Keferböck Jewgeni16910.5:0.5

Endstand in der Landesliga A:

Rang Mannschaft MPkt. Pkt.
1 SIR Schaffenrath 14 37
2 Ranshofen 2 13 36
3 ASK 2 13 36
4 Schwarzach/Pjesak 1 11 36
5 Mattighofen 1961 13 33
6 Erdbau Mayrhofer Neumarkt 2 12 33
7 Mozart 1910 10 31,5
8 Ach/Burghausen 1 10 27,5
9 Zell am See 8 25,5
10 Yokozuna Uttendorf 6 24
11 ASK Post SV 0 10,5

1. KLASSE SÜD:
Die zweite Mannschaft beendete die letzte Runde der 1. Klasse Süd mit einem  3:2 gegen Pjesak/Schwarzach II. Auf beiden Seiten spielten 5 Jugendliche, wobei anzumerken ist, dass bei den Pongauern alle aus den zwei Ljubic-Familien von Juro und Pero stammen. Wohl auch eine Seltenheit!
Von den 5 Partien weiß ich lediglich, dass Alexander wohl besser gestanden wäre, jedoch ein Grundreihen-Matt übersehen hat. In der längsten Partie auf dem Einserbrett kam es zu einem Endspiel Springer mit 6 Bauern gegen Springer mit 5 Bauern. Marco hatte gegen Ivan den Mehrbauern und konnte ihn zum Sieg verwerten.

Die Paarungen der gestrigen letzten Runde:
BRSenoplast UttendorfELOPjesak /Schwarzach 2ELO3:2
1Maier Marco1187Ljubic Ivan11351:0
2Hörfarter Alexander1147Ljubic Lea9730:1
3Nelson Jakob824Ljubic Zvonimir9220:1
4Winding Thomas800Ljubic Julia01:0
5Hörfarter Johannes840Ljubic Marin8001:0

Endstand in der 1.Klasse Süd:
Rang Mannschaft MPkt. Pkt.
1 Golling 2 18 23
2 Union Hallein 2 12 18
3 Raika Taxenbach 1 12 17
4 Raika Taxenbach 2 6 10
5 Senoplast Uttendorf 8 13
6 Schwarzach/ Pjesak 2 3 9
7 Pjesak /Schwarzach 2 1 8

Donnerstag, 5. April 2018

Finale in der Mannschafts-LM

Am kommenden Samstag werden sowohl die Landesliga A als auch die 1.Klasse Süd mit den gemeinsamen Schlussrunden beendet:
Quelle: Pixabay
Die Yokozunas kämpfen in Neumarkt bei einem "Heimspiel" mit Ach/Burghausen um den Klassenerhalt in Salzburgs höchster Spielklasse. Ein 4,5:1,5-Sieg würde diesen sicherstellen, doch ist das eher Utopie! Oder Zell am See erreicht gegen ASK II 3 Pkt. weniger als Uttendorf gegen Ach/Burghausen. Dann wäre Zell am See hinter uns. Auch das fällt unter Utopie...

Das Senoplast-Team in der 1.Klasse Süd wird diesmal von einer reinen Jugendmannschaft gebildet. In Golling werden unsere Burschen unter der Mannschaftsführung vom nicht spielenden Gregor Hörfarter (Danke!) auf Jugendliche aus Schwarzach treffen. Das wird ein interessanter Vergleich, doch sind die routinierteren Pongauer zu favorisieren.

Unseren Mannschaften alles Gute!

Dienstag, 3. April 2018

Elozahlen April 2018

---> zu den neuesten nationalen Elozahlen im Turnier- und Schnellschach!

Bei den Elogewinnern sind die beiden LM Marco Maier (+103) und Alexander Hörfarter (+64) sowie Patrick Schöpf (+49) an der Spitze. GRATULATION!

Montag, 2. April 2018

April-Verordnung zurückgenommen

So abwegig war der ---> gestrige Post gar nicht. Dieses Problem könnte uns in absehbarer Zeit wirklich ereilen. Doch gestern war der 1. April und da dürfen solche Unwahrheiten produziert werden.
Also, nichts für ungut!

---> zu den Aprilscherzen der letzten Jahre!