Samstag, 17. November 2018

Zwei Mannschaftssiege für Uttendorf

Heute waren zwei Mannschaften in Uttendorf zu Gast, die von vorneherein zu favorisieren waren. Und beide mussten unseren Mannen den Sieg überlassen. Da kommt Freude auf!

LANDESLIGA A:
Unsere Yokozunas bekamen es in Runde 4 mit Neumarkt zu tun und siegten mit 3,5:2,5. In der Tabelle stieß man damit auf Platz 7 vor.

BRYokozuna UttendorfELOMayrhofer NeumarktELO3.5:2.5
1Feichtner Thomas2086Kaspret Guido Mag.22670:1
2Lamberger Werner2007Zebedin Wolfgang Dr.20830.5:0.5
3Schöpf Gerhard1923Wuppinger Manfred19861:0
4Gampersberger Herbert1937Egger Martin Dr.19990:1
5Schweiger Wolfgang1774Kampl Walter17841:0
6Keferböck Jewgeni1753Kriechbaum Paul16871:0

Tabelle der Landesliga A nach Runde 4:
Wird heute noch nachträglich eingefügt, wenn alle Spiele bekannt sind.

1. KLASSE SÜD:Unsere Senoplast-Mannschaft empfing Tabellenführer Golling 2 und konnte mit 3:2 einen schönen Sieg feiern, der allerdings durch einen geschenkten Punkt ermöglicht wurde. Tabellenplatz 4 konnte dadurch gefestigt werden.

BRSenoplast UttendorfELOGolling 2ELO3:2
1Grundner Alois1916Vasic Zlatomir17951:0K
2Sauerschnig Rene1483Wenger Anton17060:1
3Maier Marco1410Rothensteiner Gottfried15651:0
4Scharler Walter1708Brandauer Martin12620:1
5Landauer Josef1451Struber Rupert01:0

Tabelle der 1.Klasse Süd nach Runde 4:
RANGMANNSCHAFT12345678PO1PO2PO3PO4MPPKT.
1Golling 2*4.53.5244.5*818.5
2Raiba Taxenbach 10.5*3433*813.5
3Union Hallein 21.52*43.54.5*615.5
4Senoplast Uttendorf31*31.54*612.5
5Bergheim12*34.52.5*513
6Pjesak /Schwarzach 213.52*1.52.5*310.5
7Raiba Taxenbach 221.510.53.5**28.5
8Schwarzach/ Pjesak 20.520.52.52.5**28

Freitag, 16. November 2018

Hohe Beteiligung - harte Kämpfe

20 TeilnehmerInnen fanden sich zum ersten von drei Turnieren der Uttendorfer Schnellschach-Vereinsmeisterschaft ein. Es entwickelten sich über 7 Runden harte Kämpfe, wobei einige Jugendliche eine gute Figur machten.

Maier Marco belegte als bester U16-Spieler den tollen 4. Platz. Alexander Hörfarter kam als bester U12-Spieler auf den schönen Platz 8. Gratulation den beiden!

Wieder lag am Ende unser Chef Thomas Feichtner vorne, der diesmal wenigstens ein halbes Pünktchen gegen seinen Verfolger Wolfgang Schweiger abgegeben hatte. Überraschend auch Platz 3 von Rene. Gratulation!

Wir freuten uns über die Beteiligung von den vereinslosen Alkhaled-Brüdern und von der Zeller Amazone WMK Mag. Ortrun Göschl.

Die Teilnehmer mit mindestens 50 % der erreichbaren Punkte:
Rg. SNr. Titel Name G. Elo Verein Typ Pkt. BH BH Rp
1 1 Feichtner Thomas 2037 Uttendorf 30 21 2091
2 5 Schweiger Wolfgang 1788 Uttendorf S50 6 31 21½ 1940
3 6 Sauerschnig Rene 1549 Uttendorf 5 27 19½ 1569
4 7 Maier Marco 1424 Uttendorf U16 23½ 17½ 1404
5 3 Schöpf Gerhard 1925 Uttendorf 4 30 20½ 1523
6 2 WMK Goeschl Ortrun  Mag. W 1951 Zell am See 4 29½ 20 1586
7 4 Grundner Alois 1848 Uttendorf S65 4 29 21½ 1599
8 10 Hörfarter Alexander 1248 Uttendorf U12 4 27½ 18½ 1244
9 12 Alkhaled Rami 1115 vereinslos U16 4 24 17½ 1496
10 8 Alkhaled Hadi 1332 vereinslos U12 26½ 19 1328
11 9 Reichholf Johann 1317 Uttendorf S65 24 17 1269

Donnerstag, 8. November 2018

Wie geht es mit dem Pinzgauer Jugendschach weiter?

Seit einem Jahr hat sich im Pinzgau, was das Jugendschach betrifft, einiges getan. Waren im Herbst 2017 noch 12 Jugendliche bei der Pinzgauer Jugend-Meisterschaft dabei, traten nun bei allen Stationen der Schachrallye immer über 30 Mädchen und Burschen an.

Nach dem Abschluss der Rallye vor zwei Tagen hat das verantwortliche Organisationsteam nun Folgendes beschlossen:

Im Jahr 2019 wird die Pinzgauer Schachrallye nicht mehr angeboten, denn:
Der Schach-Landesverband Salzburg hat seine jahrelang geübte Struktur der Kinder- und Jugend-Schnellschach-Turnierserie auf unseren Vorschlag hin überdacht und geändert. Waren bisher immer vier Bewerbe im Norden des Landes angeboten, veranstaltet man nun die neue Serie unter dem Namen KI-JU-SCHA nach einem neuen Modus, der auch den Süd-Vereinen sehr entgegenkommt. Demnach werden die Runden 1 bis 3 regional getrennt im Norden und Süden gespielt, zuletzt trifft man sich zu einem großen Landesfinale in Hallein, ziemlich in der Landesmitte.
Im Rahmen von KI-JU-SCHA laufen die Bewerbe im Süden jeweils an Sonntagen ...
... am 20.1.2019 in Schwarzach
... am 31.3.2019 in Uttendorf und
... am 28.4.2019 in Taxenbach.
Das große Landesfinale findet dann am 26.5.2019 in Hallein statt.


Da KI-JU-SCHA den Südvereinen sehr entgegenkommt, werden wir die Rallye 2019 nicht mehr wiederholen. 
Dafür werden die Pinzgauer Schachvereine von Taxenbach, Uttendorf und Zell am See im Herbst 2019 eine Pinzgauer Jugend-Meisterschaft für alle Altersgruppen von U8 bis U18 veranstalten.

Ausschreibungen für alle Bewerbe folgen!

Mittwoch, 7. November 2018

Pinzgauer Jugend-Schachrallye ein Erfolg

Gestern wurde die Pinzgauer Jugend-Schachrallye 2018 beendet. Gespielt wurde in den schönen Räumen des Hotels Alpenblick in Schüttdorf/Zell am See. Veranstalter war Gerald Junger vom SC Zell am See.

Bgm. Padourek beehrte uns mit einem Kurzbesuch und netten Grußworten. Dann wagte er gegen Gerald noch ein Spielchen.

31 Mädchen und Burschen waren am Start und lieferten sich erbitterte Kämpfe. Souveräner Sieger mit 100% (7 aus 7) wurde diesmal Hadi Alkhaled.

Das folgende Bild zeigt die fünf Erstplatzierten:
von links: Jakob Nelson (5.) und Marco Maier (2., beide Uttendorf), Rami (3.), Hadi (1., beide NMS Mittersill) und Taim Alkhaled (VS Mittersill)

Die Gesamtwertung entschied ebenfalls Hadi Alkhaled für sich, gefolgt von seinem Bruder Rami. Auf Platz 3 unser U14-Landesmeister Marco Maier mit besserer Nebenwertung vor Taim Alkhaled (beide 16). Auf Rang 5 folgte unser U12-Doppel-Landesmeister Alexander Hörfarter (kleines Bild rechts).

Insgesamt waren 45 verschiedene Kinder bei den einzelnen Turnieren dabei, 22 bei allen dreien. So gesehen und wenn man das Niveau auf den vorderen Brettern beobachtete, muss die Rallye als Erfolg gewertet werden.

Für alle Jugendlichen gab es Sachpreise, dazu wurden zusätzlich Einkaufs-Gutscheine der Fa. Ellmauer verlost. Allen Sponsoren herzlichen Dank!

Alle Infos, Ergebnisse, Fotos etc. findet man auf der Veranstalterseite www.schachrallye.at.

Fotos der Jugendlichen: Karoline Hörfarter


Sonntag, 4. November 2018

Harte Gefechte der Jugendlichen

Schachbegeistert bis in
die Zehenspitzen!
Der Salzburger Schachnachwuchs gab sich heute in Taxenbach ein Stelldichein. In schönen, hellen Räumlichkeiten der Volksschule herrschte eine angenehme Turnieratmosphäre, in der teils harte und sehenswerte Duelle der Nachwuchsspieler bis U16 zu beobachten waren.
Hans Grünwald, Manuel Holzer und die Mütter in der Küche sorgten für perfekte Bedingungen, SLV-Jugendreferent Gerhard Rosenlechner zog das Turnier routiniert und konsequent durch.
Unsere vier Starter Marco Maier, Jakob Nelson, Simon Robitza und Samuel Enzinger bekamen es heute durch die Bank mit starken Gegnern zu tun, wo die Trauben sehr hoch hingen. Sie bemühten sich sehr, was leider nur zum Teil belohnt wurde. Marco konnte zwei seiner drei Spiele gewinnen, Jakob erzielte einen ganzen und Samuel einen halben Punkt.

Unsere Ergebnisse:
gegen Taxenbach 1:3
gegen Ranshofen II 1:3
gegen Pjesak/Schwarzach 1,5:2,5

In der Tabelle liegen wir leider momentan am Schluss, haben aber schon gegen alle Spitzenteams gespielt. Es kann also nur noch besser werden.
RANGMANNSCHAFT12345678910MPPKT.
1Ranshofen Jugend 1*2.51.54443.51019.5
2Schwarzach/Pjesak U161.5*33.542.52.51017
3Ranshofen Jugend 2*3122.543915.5
4Neumarkt U161*242.522713.5
5SIR Girls & Boys2.512*1.523612
6Taxenbach U16030*03.5369.5
7Union Check-mate0.521.52.54*1.5512
8Union Power Team001.5222.5*48
9ASK Nova01.5010.5*2.525.5
10Uttendorf U160.51.51211.5*17.5