Dienstag, 28. Juni 2016

Hey, Oida!

Wenn mein Freund Erwin und ich über unseren früheren Schachnachwuchs, mit dem wir viele Stunden verbracht haben, sprechen, reden wir immer noch "von unseren Buam". Nach Rudi Berti überschreitet heute auch Günter Hahn die ominöse 50er-Marke und ist nun ab sofort kein "Bua" mehr, sondern ein S50-Senior ;-)!!
Günter ist seit Jahren eines unserer "Aushängeschilder" in Sachen Spielstärke. Er ist aber auch seit Jahrzehnten in unserem Schachklub als Funktionär tätig, verwaltet er doch souverän unsere Finanzen. Und, was wir an ihm ganz besonders schätzen, er ist eine Stimmungskanone und immer gut aufgelegt.
Wir wünschen dir, lieber Günter, Gesundheit, viel Freude mit deiner Familie und bei deiner verantwortungsvollen Arbeit. Wir wünschen aber egoistischerweise bei dieser Gelegenheit auch uns selbst etwas: Bitte spiele wieder etwas öfter, wenn du es einrichten kannst!
Und ... ... sei bitte nicht böse, wenn wir dich in Zukunft mit "Hey, Oida!" begrüßen.

Samstag, 25. Juni 2016

Amateur-WM 2017


Die Schach-WM für Amateure findet vom 6. - 15. Mai 2017 auf der Insel Kos statt. Als Veranstalter tritt ACO, die Amateur-Chess-Organisation, auf. Zum jetzigen Zeitpunkt haben schon ---> 105 Teilnehmer genannt.
---> Ausschreibung!
---> ACO-Website!

Freitag, 24. Juni 2016

Schachtraining mit IM Danner

Das Foto zeigt Georg Danner (Mitte) bei
einem Training in Uttendorf im Jahr 2003
Foto: Rudolf Berti
Der steirische IM Georg Danner bietet im August in seinem Heimatort Hartberg (Stmk.) ein Schachtraining an. Hier einige Details:

  • wann? Beginn am Freitag, 5. Aug. 2016 bis Sonntag, 7. Aug. 2016
    Einstieg und Ausstieg ist jederzeit möglich.
  • wo? Gasthof "Pack" in Josef-Hallamayrstr. 30| 8230 Hartberg - Maria Lebing
    Zimmerpreise mit Frühstück etwa € 48,- pro Person
  • Kosten? Ein Tag € 35,- (bei zwei Tage Buchung), sonst € 40,-, nur am Nachmittag oder am Abend "etwa halbpreisig". Schüler und Jugendliche zahlen € 18,- (€ 9,-), Rabatte für Senioren
  • Voraussetzungen? Elo 1400 bis über 2000
  • Infos und Anmeldung? bei Georg Danner: Tel. 03332-65330 oder E-Mail: dannerg@aon.at
  • Abschluss bei einem Heurigen mit Gratis-Brettljause und Getränk
Diese äußerst kostengünstigen Trainingstage lassen sich natürlich wunderbar mit einem Urlaub in der schönen Steiermark kombinieren!

Donnerstag, 23. Juni 2016

Unsere Schachecke im Juni-"Dorfblattl"

Das "Dorfblattl" erscheint monatlich. Alle Haushalte von Piesendorf bis Hollersbach erhalten es gratis zugestellt. Da immer schon Mitte des Vormonats Redaktionsschluss ist, scheinen unsere Beiträge für Insider veraltet. Für die nicht Schach spielenden und unseren Blog besuchenden Leser sind sie dennoch aktuell.
In der Juniausgabe erschien der links abgebildete Artikel, der durch Anklicken lesbar wird.
Danke an "Uttendorfer Druck" für die Veröffentlichung!

---> Uttendorfer Druck mit "Dorfblattl"-Ausgaben!
---> alle "Schachecken"!

Freitag, 17. Juni 2016

Schülerliga Schach der Unterstufe I bzw. II

Das Bundesfinale der Schülerliga Schach für die Sekundarstufe I (5.-8.Stufe) und Sekundarstufe II (9.-12.) wurde in dieser Woche am Hochkar (NÖ) durchgeführt.
Die Salzburger Vertreter spielten um die Spitzenplätze nicht mit: Die NMS Golling belegte in der Sekundarstufe I den 8. Rang von 10 Viererteams. In der Sekundarstufe II belegte das BG/BRG Hallein leider nur den letzten Rang.
Wie stark dieses Turnier war, sieht man an Halleins Spitzenmann Jakob Tobias, dessen Gegner im Schnitt über 1900 Elo hatten. Tobias musste (durfte) gegen österr. Spitzenleute wie Florian Mesaros (2321) und Anna-Lena Schnegg (2101) spielen.

---> alle Details des Unterstufenbewerbs!
---> alle Details der Sekundarstufe II!

Mittwoch, 15. Juni 2016

Neues im Schaukasten

 

Jetzt gab es in unserem Schaukasten bei der Volksschule seit sechs Wochen keinen neuen Aushang mehr, nun dafür gleich vier Blatt. Die Seiten werden durch Anklicken lesbar!

---> zu unserem digitalen Schaukasten mit allen Aushängen seit 2007!

Staatsmeisterschafts-Broschüre

In einem Monat (23. - 31.7.2016) wird im ---> "Kultur- und Kongresshaus am Dom" in St. Johann die
Staatsmeisterschaft 2016 durchgeführt.

Nun erschien ---> die offizielle Staatsmeisterschaftsbroschüre!

---> Staatsmeisterschaftssite auf der Homepage des SLV!

Dienstag, 14. Juni 2016

Jubiläum 10 Jahre "Schach am Attersee" mit Ragger

Grafik von der Homepage
des Vereins "Schach am Attersee"
Der Verein "Schach am Attersee" feierte dieses Wochenende sein 10-Jahre-Jubiläum mit einer besonderen Veranstaltung. Das Schnellschach-Turnier wurde diesmal nicht "schwimmend" (mit einem gemieteten Rundfahrtsschiff auf dem Attersee) ausgetragen, sondern im Pfarrsaal. Statt üblicher Preise galt es, sich über einen Spitzenplatz für ein nachmittägiges Simultan mit Österreichs Nr. 1, GM Markus Ragger, zu qualifizieren. Unter den 40 Teilnehmern waren mit Manuel Holzer (guter 7.) und Helmut Gruber (leider total abgestürzt) auch zwei Taxenbacher.

Beim nachmittägigen Simultan traten von Salzburg nur die beiden vorqualifizierten Mörwald-Schwestern gegen Markus Ragger an. Hier zeigte der Großmeister seine Meisterschaft: Er gab gegen die 30 Gegner nur ein einziges Remis ab!
Dem jubilierenden Verein alles Gute für die nächsten Jahrzehnte!
---> Qualifikationsturnier!
---> Simultanpaarungen gegen GM Ragger!
---> Verein "Schach am Attersee"!

Montag, 13. Juni 2016

Erfolgreicher Nachwuchs

Alexander und Johannes
76 Buben und Mädchen der Altersgruppen U8 bis U16 nahmen am 3. Turnier der Tiroler Jugendschach-Rallye in Mils teil. Zu spielen waren fünf 60-Minuten-Partien mit Schreibzwang.

In der U8/U10-Gruppe (31 SpielerInnen) kämpften auch unsere beiden jungen Klubmitglieder Johannes und Alexander Hörfarter mit. Für die zwei Buben war es wieder einmal ein ganz schön anstrengender Tag, könnte es bei einem Turnier dieser Art ja im Extremfall sein, dass sie 10 Stunden am Brett sitzen müssen.

Mit 2,5 Pkt. aus 5 zeigte Johannes diesmal groß auf. Er wurde damit in der U8-Gruppe guter Fünfter (Performance von 883). Alexander kam bei den U10-Spielern mit 3 Punkten auf Platz 11, was eine Performance von 959 bedeutete. Gratulation den beiden!!

In der Juli-Eloliste für Normalschach müssten Alexander und Johannes erstmals mit einer Elozahl aufscheinen.

---> alle Details bei chess-results!

Sonntag, 12. Juni 2016

Fernschach-Newsletter Juni 2016

Quelle: jarmoluk (Pixabay)
Walter Krimbacher von der Fernschach-Gruppe im Landesverband Salzburg hat einen "Newsletter" gesandt, der ---> hier abzurufen ist!

Im rechten Frame dieses Blogs kann ab sofort der aktuelle Stand der 4. Salzburger Fernschach-Meisterschaft abgerufen werden. Dieser Bewerb läuft seit zwei Monaten.

Auf der SLV-Site ist ab nun auch ein Fernschach-Reiter angelegt, wobei die Seite noch im Aufbau ist.

Zu Kortschnois Tod



Dass "Viktor, der Schreckliche", der Wahlschweizer sowjetischer Abstammung GM Viktor Kortschnoi, am letzten Montag (6.6.16) im 86. Lebensjahr starb, hat sich in Schachkreisen sicher schon herumgesprochen. Mit ihm verliert unsere Szene eine besondere Persönlichkeit.

---> Zu einem Nachruf bei Schachticker!
---> Viktor bei Wikipedia!


Posts über Kortschnoi auf unserem Blog:
Viktor Kortschnoi 80!
Armenischer Wein!
Geburtstagskinder unter sich
Ich bin Schach-Großmeister ...
Schachfan Gulda

Samstag, 11. Juni 2016

Überlegene Seekirchner Mädchen

Wenige Schulen können für die Schach-Schülerliga eine Vierermannschaft mit Schach spielenden Schülern nominieren. Noch viel problematischer wird es, eine reine Mädchenmannschaft zu entsenden.
Glückliches Bundesgymnasium Seekirchen!! Zum dritten Mal in Folge gewann eine Team dieses Gymnasiums das Bundesfinale der Schülerliga Schach. Dieses fand vor kurzem in Mattersburg (Bgld.) statt.
Magdalena Mörwald, Flora Haidenberger, Miriam Mörwald und Lea Küng beherrschten die Konkurrenz ganz klar: In 36 Partien gaben sie nur ein Remis ab. So kassierten die vier Mädchen, alle aus der Schachschule von Dr. Martin Egger hervorgegangen, neben dem Mannschaftstitel "Bundesmeisterinnen 2016" auch alle vier Brettsieger-Preise.
Ganz herzliche Gratulation zu diesem herausragenden Erfolg!
---> Bericht auf der Schulschach-Seite!
---> alle Details bei chess-results!
---> Fotos auf der Site des Burgenländischen Landesverbandes!

Dienstag, 7. Juni 2016

ALTE HASEN oder SCHACH HÄLT GEISTIG FIT

"Alte Hasen" sehen wahrscheinlich meistens nicht mehr so scharf wie junge, doch sie sehen beim Schach noch schöne Wendungen:
In der Diagrammstellung, entstanden beim wöchentlichen Schach im "La Vida" in beidseitiger hoher Zeitnot, stand ich am Zug mit Weiß sehr bedrängt: Schwarz droht matt auf a2, was aber noch die Dame auf f7 verhindert. Den Springer auf b4 zu schlagen, zieht durch Dxc1 ein Matt nach sich. Den Turm nach b1 zu stellen, verbietet sich wegen Sc2++.
In meiner Not griff ich die Dame an: Tc3??
Schwarz stellte die Dame auf a6, dann fiel auch gleich einmal seine Klappe. Uff, knapp gewonnen!
Herbert Bogensberger, 82 Jahre alt, hatte bei der Partie gekiebitzt. Er zeigte anschließend sofort, wie leicht Schwarz das Spiel gewonnen hätte.

1. Frage: Welcher weiße Zug statt 1.Tc3 wäre nahe liegend gewesen?
Lösung 1 (nach dem Doppelpunkt mit der Maus markieren!): 1.Db3

2. Frage: Wie hätte Schwarz nach 1.Tc3 das Spiel ganz leicht gewonnen?
Lösung 2 (nach dem Doppelpunkt mit der Maus markieren!): 1. ... Dxc3!! 2) Lxc3 Sc2++

Samstag, 4. Juni 2016

Bundesfinale der Volksschulen in Bad Gastein

Ende Mai war Salzburg der Ausrichter für das Schach-Bundesfinale der Volksschulen. Austragungsort war die Jugendherberge in Bad Gastein. Jedes Bundesland sandte seinen Landessieger, Salzburg als Veranstalter durfte zwei Teams stellen. Da unser Landesmeister, die VS Schallmoos, auf die Teilnahme verzichtet hatte, kamen die VS Neumarkt und die VS Oberalm zum Zug. Die Salzburger Vertreter schlugen sich wacker, wenngleich sie bei der Titelvergabe nicht mitmischten.
Es siegte die VS Laaerberg (Wien) überlegen vor den Volksschulen aus Mattersburg (Bgld.) und Leonfelden (OÖ).
---> Bericht auf der Schulschach-Seite!
---> alle Details bei chess-results!