Samstag, 25. Juni 2022

Überlegener Patrick!

27 Klubmitglieder waren zur gestrígen Spielerbesprechung mit anschließendem Blitzturnier eingeladen, 7 teilten ihre Verhinderung am Kommen mit, 5 erschienen, 15 ...??
Ein trauriger Saisonabschluss!

Von der Spielerbesprechung gibt es nichts zu berichten außer: Werner Michor steht dem Klub nicht mehr als Gastspieler zur Verfügung und wird abgemeldet. Für die Landes-Mannschaftsmeisterschaft wird für die Landesliga A und die erste Klasse Süd wieder je ein Team gemeldet. 

Patrick Schöpf (Bild) gewann souverän das anschließende Juniturnier (doppelrundiges Turnier mit 5+2), Gratulation! 

1 Patrick Schöpf 7,5
2 Thomas Feichtner 5
3 Ortrun Göschl 4
4 Walter Scharler 2,5
5 Alois Grundner sen. 1

Somit muss man abschließend festhalten, dass im Spieljahr 2020/21 zwei Monatsturniere mit insgesamt 7 verschiedenen Klubmitgliedern durchgeführt wurden. Sachpreis wurde diesmal keiner verlost, Gesamtwertung gibt es vermutlich keine.



Dienstag, 21. Juni 2022

BRG-Schach-Schulmeisterschaft 2022

Heute veranstaltete unsere Klubspielerin Prof. Ortrun Göschl in ihrer Dienststelle, dem BRG Zell am See, die "Schach-Schulmeisterschaft Gymzell 2022". Diese war offen für alle interessierten Jugendlichen ausgeschrieben.
19 SchülerInnen fanden sich an den Schachbrettern ein und lieferten sich in 7 Runden scharfe Partien.

Am Ende lagen drei Burschen mit 6 aus 7 an der Spitze, wodurch die Nebenwertungen über die Reihung entschieden:

Endstand:

Rg. SNr Name Elo Typ Gr Pkt. Res. BH
1 2 Feigelstorfer Elias 1084 U14 Sek I 6 1 31½
2 5 Teubner Elias 884 U18 Sek II 6 1 30½
3 1 Hörfarter Alexander 1291 U16 Gast 6 1 29½
4 11 Hamoser Laurenz 0 U10 Gast 0 21½
5 9 Gantschnigg Florian 0 U18 Sek II 4 0 30
  17 Portenkirchner Christopher 0 U18 Sek II 4 0 30
7 13 Kemetinger Selina 0 U18 Sek II 4 0 29
8 3 Fankhauser Simon 1000 U18 Sek II 4 0 22½
9 19 Segl Andreas 0 U12 Sek I 0 26
10 14 Lackner Philip 0 U12 Sek I 0 23½
11 15 Lerchbaumer Janina 0 U12 Sek I 0 21
12 4 Hofer Paul 1000 U18 Sek II 3 0 26
13 7 Al Sabha Amro 0 U12 Sek I 3 0 25
14 10 Gantschnigg Martin 0 U12 Sek I 3 0 22
15 6 Segl Sophie 0 U14 Sek I 3 0 20
16 8 Egger Timo 0 U18 Sek II 3 0 18
17 12 Höllwerth Lukas 0 U10 Gast ½ 20
18 18 Schindlegger Samuel 0 U12 Sek I ½ 18
19 16 Munjakovic Lena 0 U12 Sek I 1 0 20½

Die gelb markierten Spieler waren die einzigen Nicht-BRG-Schüler. Die Burschen mit grün markierten Namen sind (vor allem dank Ortruns Bemühungen) Mitglieder unseres Schachklubs.

Jeweils von links:
1. Bild: Die Sieger der Gesamtwertung Elias Teubner (2.), Elias Feigelstorfer (1.) und Alexander Hörfarter (3.), alle 6 Pkt.

2. Bild: Die Sieger der Sektion I (U10 bis U14): Elias Feigelstorfer (1.), Laurenz Hamoser (2.) und Andreas Segl (3.)

3. Bild: Die Gastspieler Laurenz Hamoser (4.), Lukas Höllwerth (17.) und Alexander Hörfarter (3.);

Alle Bilder dieser Seite stammen von Ortrun Göschl.

--> das Turnier bei chess-results!

Montag, 20. Juni 2022

USKU-Jahresbericht 2020/21

Das Jahr 2020/21 war auch in schachlicher Hinsicht durch Corona arg betroffen. Viele der üblichen Turniere und Schachveranstaltungen mussten abgesagt werden.

Dennoch kam eine ziemlich umfangreiche Jahreschronik 2020/21 zustande. 31 Seiten zeugen davon, dass auch in unserem Klub trotz der Pandemie einiges veranstaltet wurde. Verfasst wurde der Bericht wieder von meiner Wenigkeit und bildet nun den neuesten Teil unserer ---> Schachklub-Chronik.

---> zum Jahresbericht 2020/21!


Mittwoch, 15. Juni 2022

Spielerbesprechung und Juniturnier

Bild von GraphicMama-team auf Pixabay

Die Mannschaften für das Spieljahr 2022/23 sind demnächst von unserem Sektionsleiter zu melden. Wie die Aufstellungen aussehen sollen, wird in einer Spielerbesprechung vereinbart. 

Danach läuft das Juni-Monatsturnier: Zeit und Rundenanzahl wird unter den TeilnehmerInnen abgesprochen.

Wann und wo?
Freitag, 24.6.2022, 19 18:30 Uhr
Cafe Gröfler, Uttendorf

Wer Interesse am Mitspielen in einer Mannschaft, jedoch nicht Zeit hat, bei der Spielerbesprechung zu erscheinen, sollte seine Wünsche bis zu obigem Datum beim Sektionsleiter deponieren: 06582/72798!

Dienstag, 7. Juni 2022

Schweiger beim Salzkammergut-Open

Während sich die einen in Leutasch tummelten, versuchte sich Mannschaftskollege Wolfgang Schweiger beim 14. Salzkammergut-Schachopen in Bad Ischl. Bei diesem Bewerb werden von Freitag bis Montag fünf Turnierpartien ausgetragen, dazwischen noch ein Blitzbewerb.
 
Wolfgang spielte im B-Turnier (Spieler bis Elo 2000) mit. Als Nr. 11 von 70 gesetzt, erzielte er 2,5 Pkt. aus 5 Partien. Damit platzierte er sich auf Rang 34 und wird mit seiner Ausbeute nicht ganz zufrieden gewesen sein.
 
Unter den insgesamt 332 Aktiven waren auch weitere SpielerInnen des Schach-Landesverbandes Salzburg, wobei der ASK mit 10 Personen das größte Aufgebot stellte.

Montag, 6. Juni 2022

Uttendorfer in Leutasch

Aus der Klubchronik des Jahres 1987/88:
Internationale Schachtage Leutasch 1988
Sensationell gewann unser Team (Guntram Fuchs, Thomas Feichtner, Günter Hahn, Wolfgang Reingruber) das B-Finale, wobei Feichtner und Reingruber auch die Wertungen auf Brett 2 bzw. 4 gewinnen konnten.

Zwei Burschen dieses Siegerteams leben nicht mehr (Wolfgang und Günter), Guntram übersiedelte nach Salzburg.

Die Erinnerung an obiges Ereignis war wohl der Anlass, dass sich einige unserer Klubmitglieder absprachen, beim 37. Internationalen Mannschafts-Schnellschachturnier zu Pfingsten in Leutasch mitzuspielen: Patrick und Gerhard Schöpf, Ortrun Göschl, Thomas Feichtner sowie Mike Thurner (im Thurner Bild von links nach rechts). 

Der Bewerb lief letzten Samstag und Sonntag im Tiroler Leutasch, wobei über 40 Teams gemeldet, einige davon dann doch nicht erschienen waren.

Unsere Fünf verfehlten am Samstag das B-Finale um einen Platz.
 
So musste man am Sonntag im C-Bewerb, dem letzten Finale, antreten. Patrick ersetzte als Springer alle vier anderen einmal oder mehrmals, scheint aber in den Ergebnislisten nicht auf (weil er keine Lederhose anhatte !?) ;-) 
 
Bei der Bretterwertung im C-Finale konnte Thomas als Elostärkster auf Brett 2 mit 7,5 aus 10 den ersten Platz erreichen, was ihm einen Bierkrug mit Zinndeckel einbrachte (sehr passend zu seinem T-Shirt). Gerhard spielte sich mit 7 aus 10 auf Rang 2 der Brett-3-SpielerInnen. Unter den Brett-4-Spielern kam Mike mit 6 Pkt. auf Platz 4. Ortrun hatte es am Spitzenbrett am schwersten: 3,5 Punkte bedeuteten Platz 7.