Sonntag, 5. September 2021

Nachlese zu Gipfelschach

Die Entwicklung der Teilnehmerzahlen bei Gipfelschach:
2017: 39 Spieler*Innen - Eloschnitt 1626
2018: 46 Spieler*Innen - Eloschnitt 1559
2019: 47 Spieler*Innen - Eloschnitt 1664
2020: 48 Spieler*Innen - Eloschnitt 1642

In den bisherigen vier Turnieren spielten 110 verschiedene Aktive. 10 waren jedes Mal dabei, 9 dreimal, weitere 22 zweimal.

Heuer nahmen so viele Spielerinnen wie noch nie teil, nämlich 8. Ebenso war die Zahl der Jugendlichen (siehe Bild) mit 8 größer als in den Vorjahren:

Foto: Mario Bräuer



Die größte "Abordnung" stellte der Veranstalterverein Uttendorf mit 8 Spieler*innen. Gleich dahinter folgte jedoch der SK Neumarkt am Wallersee, von dem 7 Spieler*innen die weite Anreise auf sich genommen hatten. Herzlichen Dank!

War in den bisherigen Gipfelschach-Turnieren immer mindestens ein*e Uttendorfer*in auf einem Geldpreisrang, sah es diesmal nicht so rosig aus. Bestplatziertes Vereinsmitglied war unsere Amazone Ortrun Göschl. Sie kam gemeinsam mit Helene Mira, eine der stärksten österreichischen Damen, punktegleich in allen Wertungen auf den 11. Rang (4,5 Pkt.), gefolgt von Walter Scharler (14., 4 Pkt.) und einem fast geschlossenen Uttendorfer Block mit 3,5 Punkten: 21. Thomas Feichtner, 22. Gerhard Schöpf, 23. Michael Thurner, 24. Zivko Danojevic, 25. Herbert Gampersberger und 27. Patrick Schöpf.

Keine Kommentare: