Sonntag, 14. Dezember 2008

6.Rd.LLB: Senoplast Uttendorf I - ASK III 3,5:2,5

Nur mit 5 Leuten trat der ASK in Uttendorf an, was unser Team zum Gewinn von 3 Mannschaftspunkten nützen konnte.
Brett 1: Herbert Gampersberger (1975)- Joh. Haberl (1978) remis
Zum vorweihnachtlichen Frieden passend, wurde diese Partie sofort remis gegeben.
Brett 2: Alois Grundner (1921) - Alessa Misciasci (1966) remis
Dieses Remis wurde in 63 Zügen ausgekämpft, da Alessa hoffte, seinen Mehrbauern verwerten zu können, was ihm in einem reinen Turmendspiel jedoch nicht gelang.
Brett 3: Gerhard Schöpf (1862) - Helmut Rohrmüller (1950) 1:0 K
Brett 4: Walter Scharler (1778) - Helmut Flatz (1821) remis
In einem Mittelspiel, in dem es für keine Seite einen spürbaren Vorteil gab, ließen die beiden Spielpartner ebenfalls den weihnachtlichen Frieden walten.
Brett 5: Klaus Ellmauer (1718) - Robert Rettenbacher (1910) 0:1
Klaus freute sich auf die Partie gegen seinen "Lieblingsgegner", hatte er ihn doch schon mehrmals besiegt. Diesmal kam es aber anders: Zuerst lehnte Robert ein Remisangebot ab. Als Klaus die aktivere Stellung erspielt hatte, bot Robert vergeblich eine Punkteteilung. Nach der Ablehnung schoss Klaus postwendend einen "Bock" und verlor das Spiel.
Brett 6: Erwin Müllauer (1674) - Alfred Bieniok (1682) 1:0
Alfred opferte einen Läufer für einen Mattangriff, den Erwin für den Preis eines Bauern abwehren konnte. Nachdem unser Captain bald darauf die Qualität erobern konnte, sah die Stellung für ihn in einem Endspiel Läufer gegen den Turm recht erfreulich aus. Einen Zug vor der Zeitkontrolle fiel jedoch bei Alfred die Klappe.

--> zu den Ergebnissen bei chess-results!
Kommentar veröffentlichen