Montag, 1. April 2013

Bravo Magnus!

Das war ein Krimi! Spannend bis zum Schluss!!
Carlsen verliert beim Londoner Kandidatenturnier sein letztes Spiel gegen Svidler und Kramnik kämpft noch mit einem Bauern weniger gegen Ivanchuk. Werden die Russen jetzt die Partie remis geben, damit Kramnik Anands Herausforderer wird?
Nein! Ivanchuk spielte stark und fair weiter und gewann die letzte Partie des Turniers.
Somit hat, mit viel Bauchweh, Magnus Carlsen doch noch sein Ziel erreicht, Herausforderer des Weltmeisters zu werden. Im Herbst geht es gegen Anand. Ich freue mich schon heute auf spannende Spiele.

---> zur Veranstalterseite! 

1 Kommentar:

  1. Ich freue mich wie ein kleines Kind auf die WM zwischen Vishy Anand und Magnus Carlsen, meine zwei absoluten Lieblingsspieler (sorry Gary, aber du spielst ja nicht mehr aktiv). Es wird ein großartiges Aufeinandertreffen und vielleicht checkt ja auch der ORF, dass man das auch übertragen kann. Die Liveübertragungen aus London waren auf jeden Fall super interessant, genial kommentiert von IM Trend und GM Short - das hätte auch Nicht-Schachspieler interessiert (es soll ja auch Menschen geben, die jungen Leptosomen in Gummianzügen zugucken, wie sie über eine Schanze runterhüpfen).
    Also - in Hoffnung auf ein geniales Match,
    Manfredo

    AntwortenLöschen