Donnerstag, 1. April 2021

Gründung des Schachklubs Pinzgau?

 
Demnächst dürfte sich in der Pinzgauer Schachwelt einiges bewegen:
Im Bezirk Zell am See gibt es jetzt nur mehr drei mehr oder weniger kleine Schachklubs. Es scheint nun so, als würden in naher Zukunft schon länger bestehende Bestrebungen umgesetzt werden.
Die Schachvereine von Taxenbach, Uttendorf und Zell am See schließen sich ziemlich sicher zum "Schachklub Pinzgau" zusammen. Miteinander hätte man dann 52 Mitglieder, allesamt Turnierspieler, und könnte in der Öffentlichkeit viel präsenter auftreten.

Die drei Obmänner bzw. Präsidenten sind sich im Prinzip schon einig, wobei einzig unser "Präsi" noch etwas zögert. Die Mitglieder der einzelnen Vereine sollen demnächst dazu befragt werden. Wenn diese in jedem Klub mehrheitlich für einen Zusammenschluss sind, wird in einer "Gründungsversammlung" der neue Verein aus der Taufe gehoben und der/die neue PräsidentIn gewählt werden. Diese(r) wird einem Klubausschuss vorstehen, dem neben den üblichen Posten wie Schriftführer, Kassier und deren Stellvertreter auch ein Spielleiter (organisiert Turniere) und je ein Ortsvertreter von Uttendorf, Taxenbach und Zell am See angehören werden.

Welchem Dachverband man beitritt, müsste noch ausgehandelt werden, denn Taxenbach gehört bisher dem ASVÖ, Uttendorf der Union und Zell am See dem ASKÖ an.

Die Klubabende sollen jede Woche abwechselnd in den drei Orten stattfinden. Ein kleiner finanzieller Vorteil in Höhe von etwa € 250,- würde sich ergeben, da man nur mehr für einen Verein Mitgliedsbeitrag beim Schach-Landesverband berappen müsste. Auch wäre nur mehr eine Website einzurichten und zu betreuen, was zusätzliche Einsparungen ergäbe.

Die Mannschaften würden nach der Elostärke ohne Rücksicht auf die Ortsherkunft aufgestellt, wobei alle Heimspiele in Zell am See stattfinden sollen. Die Stadtgemeinde Zell am See würde hier gegen geringe Gebühren geeignete Räume im Ferry-Porsche-Center zur Verfügung stellen.

Falls es zum Zusammenschluss kommt, sollen Mannschaftsdressen angeschafft werden. Dafür gibt es anscheinend schon zahlungswillige Sponsoren aus der Zeller Gastronomie. Das notwendige neue Logo könnte durch einen öffentlich ausgeschriebenen Wettbewerb ermittelt werden, so die Überlegungen.

Man kann gespannt sein, wie sich diese Pläne entwickeln. Wir werden alle Schachfreunde auf dem Laufenden halten.

Meinungen zum Zusammenschluss sowie Ideen für den neuen Großklub interessieren die noch amtierenden Vereinsgranden, könnten aber auch hier unter den Kommentaren deponiert werden.

Kommentare:

grd hat gesagt…

Die Pinzgau Mannschaften würden mit Stand Eloliste 1.4.2021 so aussehen:

PINZGAU 1 (Landesliga A):
1 Feichtner Thomas
2 Lamberger Werner jun.
3 Maier Georg
4 Junger Gerald
5 Mooslechner Peter
6 Michor Werner DI.
7 Theussl Manfred
8 Schöpf Gerhard
9 Goeschl Ortrun Mag.

PINZGAU 2 (Landesliga B):
1 Grundner Alois sen.
2 Gampersberger Herbert
3 Keferböck Jewgeni
4 Stadlober Gerold
5 Schweiger Wolfgang
6 Lama Dawa
7 Eder Martin
8 Schöpf Patrick
9 Feichtner Leopold

PINZGAU 3 (1.Klasse Süd)
1 Halili Pullumb
2 Scharler Walter
3 Mitteregger Klaus
4 Gall Konrad
5 Brugger Wolfgang
6 Köp Josef
7 Kollmann Hans
8 Sigl Martin

PINZGAU 4 (1.Klasse Süd)
1 Griessner Ernst
2 Hechenberger Johann
3 Sauerschnig Rene
4 Grünwald Hans
5 Maier Marco
6 Landauer Josef
7 Lamberger Werner sen.
8 Sommerer Kurt

PINZGAU JUGEND (U16)
1 Hörfarter Alexander
2 Gumz Edward
3 Hörfarter Johannes
4 Enzinger Samuel
5 Lochner Josef
6 Nelson Jakob

Lenaburger hat gesagt…

Präsident muss aber unser captain sein, sonst fällt uns allen der Himmel auf den Kopf, LG manfredo

Anonym hat gesagt…

Ich bin dagegen - Mann, da kann ich mich sowas von aufregen, dass da die Obmänner sich schon einig sind - ich krieg da soooo einen Hals krieg ich da.

Anonym hat gesagt…

Also ich find das SUUUUUPER - aber es kann natürlich nur einen Präsidenten geben.

Anonym hat gesagt…

Welchen Titel hat dann eigentlich der Clubmeister?

Anonym hat gesagt…

Das müsste dann ja der Uttendorf-Taxenbach-Zell am See Vereinsmeister sein, oder?
Diese Frage gehört unbedingt geklärt, bevor dieser Zusammenschluss realisiert wird.

Anonym hat gesagt…

Wenn sich erst Saalfelden wieder neu gründen würde und sich dann alle vier Vereine zusammenschließen, könnten wir noch mehr Gebühren beim Landesverband einsparen. Schon mal darüber nachgedacht?

Anonym hat gesagt…

Keine Frauenbeauftragte im Vorstand? Enttäuschend!!!

Anonym hat gesagt…

Wie geht das dann mit dem Fahrtkostenzuschuss für Gastspieler? Wird der dann nur bis zum nähsten der Vereinsorte ausbezahlt?

Anonym hat gesagt…

Mich dünkt, es gibt hier noch viele ungelöste Fragen. Scheint mir ein Schnellschuss der Obleute zu sein - sehr bedenklich!