Montag, 29. Oktober 2012

Spielbericht Senoplast - Taxenbach


So überlegen der 4,5:0,5-Sieg unseres Senoplast-Teams gegen Raika Taxenbach 2 auch ausfiel, es sah die längste Zeit nicht nach einem Uttendorfer Sieg aus:

Lediglich Heinz Bernert auf Brett 5 stand bald als Sieger fest, nachdem Hermann Zechner zwei Figuren geopfert, dafür aber nichts erreicht hatte.
Auf dem Spitzenbrett sah das Spiel lange ausgeglichen aus, bis der Taxenbacher Manuel Holzer gegen Alois Grundner sen. sogar Gewinnchancen gehabt hätte, was er aber ausließ.
Auf Brett 2 stand Klaus Ellmauer gegen Hans Kollmann zwar immer etwas besser, konnte seinen Vorteil aber auch erst nach vier Stunden in einen Sieg umwandeln.
Der Verlauf auf Brett 3 zwischen Walter Scharler und Hans Grünwald sah immer nach einem friedlichen Ausgang aus. Walter lehnte jedoch zweimal ein Remisangebot ab und konnte schließlich in einem Bauernendspiel mit Springer gegen Läufer doch noch gewinnen.
Auf 4 kehrte erfreulicherweise nach langer Zeit wieder Hermann Pichler (Bild!) ans Brett zurück. Er ließ sich zunächst von Hans Weickl durch eine Fesselung die Dame abknöpfen. Dennoch kämpfte er unverdrossen  weiter: 2 Türme, ein Springer und sieben Bauern gegen Dame, Turm, Springer und sechs Bauern. Eigentlich ein aussichtsloses Unterfangen. Hans, mit seinen 83 Jahren einer der Nestoren im laufenden Bewerb, wurde jedoch zusehends nervöser und stellte nach der Reihe alle Figuren ein.
Mit diesem schönen Sieg konnte vorerst einmal die Tabellenführung verteidigt werden!

---> Alle Infos zur Landesmeisterschaft!
Kommentar veröffentlichen