Donnerstag, 11. Juni 2020

Und wieder Ortrun!

Still und unbemerkt kämpfte vor einer Woche Ortrun Göschl beim "Girls and Women Match Final Teamkampf":
Das Team Österreich hatte sich ja in der Vorrunde für dieses Final-Turnier qualifiziert (---> Bericht). 395 Mädchen und Damen aus Deutschland, Frankreich, England, Österreich und Ungarn spielten 90 Minuten lang in 5+2-Partien um Punkte.
Die Teamwertung ergab die Reihung wie oben angegeben, wobei unsere österr. Damen nur einen Punkt hinter England zu liegen kamen.
Ortrun gewann 8 von 11 Partien, die ihr in der Lichess-Zählwertung 22 Punkte einbrachten. Damit lag sie in der internen Österreich-Reihung auf Platz 7, in der Gesamtwertung auf dem guten Platz 37!! Wieder ein sehr schöner Erfolg, wozu wir gratulieren!

Am Samstag, 13.6.2020, ab 16 Uhr bestreitet Ortrun unter "OrT5" am Chessbase-Server im Raum "Wilhelm-Steinitz-Stadion" (ich habe dazu leider keinen fixen Link) das Semifinale zur österr. Frauen-Blitzmeisterschaft, für das sie sich qualifiziert hat.
Hier werden 11 Runden mit 3+2 gespielt. In der Start-Rangliste liegt Ortrun mit heutigem Tag auf Platz 11. Vor ihr sind mit Ragger, Exler, Novkovic und Happala jedoch 4 Spielerinnen, die bereits für das Finale qualifiziert sind.
Sollte Ortrun im Semifinale unter die besten acht "Noch-nicht-Qualifizierten" kommen, bedeutet das die Fahrkarte nach Wien. Neben Feierlichkeiten zu "100 Jahre ÖSB" wird dort im September das Finale live ausgespielt werden.
Alles Gute, Ortrun!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wünsche dir viel Glück

Lg

Thomas

Anonym hat gesagt…

Ebenfalls alles Gute und lG aus Salzburg!