Donnerstag, 22. September 2016

Unsere Klausener Schachfreunde

Ende April 1979 unternahm unser Schachklub einen von Erwin Müllauer organisierten zweitägigen Ausflug nach Klausen. Gegen die uns bis dahin unbekannten Südtiroler vom dortigen Schachverein wurde ein Freundschaftskampf auf 8 Brettern ausgetragen, ---> den wir 5:3 verloren. Am Abend gab es einen freundschaftlichen "Hucker" im heute noch legendären --->Torgglkeller.

Von da an riss der Kontakt nach Klausen nicht mehr ab. Mit den Südtirolern sowie den Schachfreunden von Jenbach und Inter Salzburg wurde das ---> "Alpenturnier" am 7. März 1981 in Uttendorf beim Bichlwirt aus der Taufe gehoben (später hatte sich der Begriff "Alpencup" eingebürgert).
Dieses wurde dann in wechselnder Besetzung jährlich durchgeführt, weitere Vereine aus Südtirol, Tirol, Baiern und Salzburg waren involviert. Ich glaube, mich richtig zu erinnern, dass einmal eine Unterbrechung war, dass ein Jahr kein Alpenturnier ausgetragen wurde.

Vermutlich im Jahr 2001 zog unser damaliger Sektionsleiter Rudi Berti noch eine tolle Jubiläumsveranstaltung "20 Jahre Alpencup" in der Pension Koch in Uttendorf auf. Das sollte die letzte derartige Veranstaltung gewesen sein: Bedingt durch den Generationenwechsel in den befreundeten Klubs kam man in der Folge leider zur Vereinbarung, das Alpenturnier einzustellen.

Neben diesem Kontakt mit den Klausenern besuchten seit etwa 1980 jeden August einige bis viele Uttendorfer das Südtiroler Städtchen, um beim --->internationalen zweitägigen Schnellschach-Turnier mitzuwirken. Dort wurden und werden von uns natürlich immer auch die Freuden der Südtiroler Küche und der Reben ausgekostet.

Heuer feierten die Klausener Schachfreunde ein Jubiläum. Unter ihrem Langzeitobmann Eugen Hartmann führten sie ihr Turnier zum 40.mal durch. Aus diesem Anlass bekam bei dieser Gelegenheit unser Klub die abgebildete Urkunde und das gravierte Dekantierglas zur Erinnerung und als Dank überreicht.

Den Klausener Freunden weiterhin alles Gute!
Kommentar veröffentlichen