Sonntag, 16. November 2008

4.Rd.1.Kl.Süd: Yokozuna Uttendorf - Schachfreunde Rif 4,5:0,5

Yokozuna hat seine vierte Begegnung in der 1.Kl.Süd bereits eine Woche früher ausgetragen. Wieder gab es einen hohen Sieg. Gratulation dazu! Dennoch fällt auf, dass einer der Yokozuna schwächelt. Doch wenn man weiß, dass der besagte demnächst sein viertes Lebensjahrzehnt beendet und somit dem Fünfziger entgegensieht, ist klar, dass momentan psychische Probleme sehr belastend wirken. Das Foto links zeigt unseren Tuss in besseren Tagen. Doch dank seiner mentalen Stärke wird unser Professor unter dem Motto "2000 (Elo!), ich komme!" wieder zu seiner Form finden. Brett 1: Thomas Feichtner (2094) - Wolfgang Perner (1828) 1:0K Zum zweiten Mal kein Gegner für Thomas!! Ob Schach so jemals populär werden kann? Brett 2: Werner Lamberger jun. (2067) - Lorenz Thalhammer (1603) 1:0K Auch Werner war diesmal umsonst angereist. Brett 3: Manfred Theussl (1982) - Heinz Purwin (1675) ½:½ Manfred machte es seinem Gegner einfach, indem er das Spiel zu wenig verwickelte. Brett 4: Günter Hahn (2130) - Josef Kohlbauer (1523) 1 : 0 Sepp spielte trotz seiner 82 Jahre wieder eine saubere Partie. Nach genauem Aufbau gewann Günter jedoch drei Bauern und damit die Begegnung. Brett 5: Michael Thurner (1625) - Gerhard Herndl (1482) 1 : 0 Gerhard ließ Mike mit Dame und Springer in seine Stellung eindringen. Mit einer Springergabel gewann Mike schließlich die gegnerische Dame, wonach der SLV-Präsident aufgab. --> zu den Ergebnissen bei chess-results!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

grat. dem herrn theussl zum wiederholten abkaggen! weiterso!

Anonym hat gesagt…

bin deprimiert,
manfredo