Donnerstag, 28. Februar 2013

Hahn zeigt seine Stärke

Erwin Müllauer
als junger Ehemann
Im Schnellschachturnier (10 Min.) stellten sich sieben wackere Kämpen dem Turnierleiter Manfred Theußl.
Es siegte der regierende Vereinsmeister Günter Hahn.
Endergebnis:
1) Günter Hahn 4,5
2) Thomas Feichtner 4,5
3) Alois Grundner sen. 4
4) Manfred Theußl 3,5
5) Gerhard Kreuzer 2,5
6) Walter Scherzer 1
7) Erwin Müllauer 1
Für die Überraschung des Abends sorgte Alt-Sektionsleiter Erwin Müllauer (Bild), der Manfred Theußl großmeistermäßig "abmontierte".

Kommentare:

  1. Lieber Erwin,
    ich werde nie wieder schlecht über f7 reden.
    Ein von unserer gestrigen Partie traumatisierter Manfredo

    AntwortenLöschen
  2. Wer reitet so spät durch Nacht und Wind
    Es ist Manfreds Springer auf h4 und er kämpft gar geschwind

    Doch es spricht der König in Erwins Gestalt
    Und bist du nicht willig so brauch‘ ich Gewalt

    Erwin lässt sich Zeit - ganze vier Züge wartet er zu
    Ehe er das Ross am Ende doch verspeist – in aller Ruh‘

    Manfred hat Hoffnung – er erreicht das Endspiel mit Mühe und Not
    Doch Erwin setzt gnadenlos Matt – Manfreds König ist tot.

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben einen Literaten im Klub. Vom Satzbau her muss er in Saalfelden wohnen!!

    AntwortenLöschen