Sonntag, 21. Januar 2018

Auf ins "Untere Play Off"

Leider ist das Vorhaben des Senoplast-Teams nicht geglückt, durch ein schönes Ergebnis in der letzten Runde des Grunddurchgangs in der 1. Klasse Süd gegen Tabellenführer Golling noch das obere Play Off zu erreichen. Die Tennengauer waren im Schnitt um 200 Elopunkte stärker, sodass die 3,5:1,5-Auswärtsniederlage keine große Überraschung darstellt.

Die Begegnungen auf den Brettern 1-3 endeten nach Kampf remis, deren Schluss-Stellungen unten zu sehen sind.
Werner Lamberger auf Brett 4 stellte einen Läufer für zwei Bauern ein, musste sich seinem Gegner Michael Wenger jedoch beugen. Schön spielte Marco Maier auf Brett 5 gegen den Routinier Franjo Ljubic sen., wobei unser Jugendlicher das Spiel die längste Zeit offen halten konnte, schließlich aber doch den Kürzeren zog.
Meine Schluss-Stellung auf dem ersten Brett gegen Hans Windhofer, Weiß am Zug. Sehr schwierig, Schwarz steht etwas besser!

Brett 2: Anton Wenger - Rene Sauerschnig, Weiß am Zug. Laut Fritz völlig ausgeglichen.

Hechenberger Johny, mit Weiß auf Brett 3, übersah diesen letzten schwarzen Zug Te8 von Friedrich Schlager. Hier wurde Remis vereinbart. Doch die schwarze Dame mit zwei Bauern gegen die Weißen mit Springer, Turm mit 5 Bauern muss sehr genau spielen, um nicht zu verlieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen