Samstag, 8. Juni 2013

Seniorenopen Maria Alm beendet

Maria Alm-Sieger Lambert Danner
Der klare Sieger von Maria Alm heißt Lambert Danner vom KSV Böhlerwerk (NÖ). Mit 7 aus 9 verwies er die Austria Wien-Spieler FM Hans Singer (6,5) und FM Leo Kwatschewsky (6) auf die Plätze 2 und 3. Die drei kassierten den Großteil des Preispotts von rd. € 900,-.
Vom Landesverband Salzburg spielten 7 Senioren mit, wobei Harry Hicker (wieder einmal) am besten platziert war (Platz 14 mit 5 Punkten).
Zu den Uttendorfern in den Runden 7 bis 9:
Erwin Müllauer verliert in Runde 7 gegen den Deutschen Becker (1833) drei Bauern und die Partie. In Runde 8 tritt er nicht an, da er seinen neugeborenen Enkel und die Schwiegertochter in OÖ besucht. Zuletzt kassiert er als Spielfreier einen Zähler. So hat er insgesamt 3 Punkte und beendet das Turnier auf Rang 43.
Alois Grundner stellt in Runde 7 gegen Hans Weickl (1436) einen Läufer ein und muss in der Folge über ein Remis mehr als froh sein. Im nächsten Spiel gewinnt er gegen den Deutschen Roth (1887) schnell und sicher. Die letzte Runde patzt er gegen den Deutschen Mitzel (2016) in der Eröffnung und muss dann mit der Punkteteilung einverstanden sein. Das bedeutet 4,5 Punkte und Rang 24, ein nicht ganz zufriedenstellendes Ergebnis, das wieder einige Elopunkte kosten wird.
Die weiteren Pinzgauer:
Helmut Gruber (Rang 25) gewinnt mit 4,5 Punkten die Kategorie "Unter 1650".
Sepp Kollmann spielt ein passables Turnier. Er kommt wie Konrad Gall, der wegen der Hochwassersituation besonders gehandicapt war und nicht ganz zufrieden sein wird, auf 3,5 Punkte.
Hans Weickl erzielt 3 Punkte und gewinnt einige Plätze.

---> Maria Alm Runde 1-3
---> Runde 4-6
---> alle Details bei chess-results!
Kommentar veröffentlichen