Sonntag, 24. Januar 2010

Ellmauer, 1712 - Sonnbichler, 1713 1:0

In der 7.Runde der Landesliga B spielte sich auf Brett 5, wie bereits berichtet, ein Krimi ab.
Stand zunächst Klaus Ellmauer etwas besser, "vergeigte" er seine Partie und Rupert Sonnbichler stand klar auf Gewinn. Doch in Zeitnot eiferte Rupert Klaus nach und so bewahrheitete sich wieder einmal die alte Schachweisheit: "Der letzte Fehler verliert".

In dieser Stellung ist Schwarz am Zug. Fritz zeigt mehrere Züge wie Kd3, b4 oder Le2 an, die Weiß in 10 bis 14 Zügen matt setzen.

Schwarz zog in extremer Zeitnot aber Kc5, was Weiß mit h7 erwiderte. Lg2 hält aber die Partie immer noch.

Nach Lg2 zog Weiß h5, Schwarz schoss den entscheidenen Bock mit Kb6, was Weiß mit h6 ausnützte. Jetzt bekommt Weiß eine Dame und gewinnt die Partie.

Wen die ganze Partie interessiert, klicke hier!
Kommentar veröffentlichen