Sonntag, 19. September 2010

A. Siemens - H. Bernert, 1832 1:0


In der Begegnung Yokozuna Uttendorf - Ranshofen 3 spielte auf dem 5. Brett Heinz Bernert gegen den Ranshofener Neuzugang Andreas Siemens, ein Deutscher mit DWZ von etwa 1950, der erstmals in Österreich spielte. Laut Ranshofen-Chef Norbert Frühauf zeichnet Siemens ein starker Angriffsstil aus, der oft auch ohne Rückendeckung vorgetragen wird.

So entstand eine interessante, abwechslungsreiche Partie, in der leider unser Uttendorfer Heinz Bernert letztlich den Kürzeren zog.

In der Diagrammstellung zog Heinz Bernert als Schwarzer e4, wonach der Ranshofener bereits einen deutlichen Vorteil erlangt.

Danach entstand ein "wilder" Schlagabtausch.

Kommentar veröffentlichen