Montag, 27. September 2010

Olympiade - 6. Runde

Herren:
Gegen die Topmannschaft Frankreich setzte es eine knappe 1,5:2,5-Niederlage. Das ist nicht schlecht, wenn man berücksichtigt, dass der "schwächste" Franzose mehr Elo hat als unser Ragger. Auf den ersten beiden Brettern saßen zudem zwei "Supergroßmeister".
Kreisl erspielte einen Sieg (bravo!), Ragger remisierte, Shengelia und Neubauer verloren.
Morgen wird es wieder ein heißer Tanz, es geht gegen die starken Italiener (Setzrang 30).
Es führt nach 6 Runden nun die Ukraine vor Armenien, Georgien ist auf den 3.Rang zurückgefallen. Österreich rutschte auf Platz 41 ab.

Damen:
Unsere Damen erlitten gegen Griechenland eine empfindliche 0,5:3,5-Niederlage. Kopinits remisierte, Moser, Exler und Newrkla verloren.
Morgen geht es gegen Moldawien, dessen Team in der Setzliste knapp hinter unserem liegt.
In der Wertung führt nun Russland 1 vor Ungarn und Georgien. Unsere Damen liegen jetzt auf Platz 62.

---> zur offiziellen Seite des Veranstalters!
---> Infos bei chess-results!
Kommentar veröffentlichen