Samstag, 17. März 2018

Schöner Erfolg gegen Ranshofen

Man konnte eine schlimme Niederlage erwarten, doch es kommt oft anders, als man denkt:
Gegen Ranshofen II gelang daheim ein schönes 3:3-Ergebnis.

BRYokozuna UttendorfELORanshofen 2ELO3:3
1Danojevic Zivko2026Knoll Hermann22900:1
2Feichtner Thomas2098Bensch Patrick21300.5:0.5
3Lamberger Werner2016Schwarzmeier Klaus21600:1
4Schweiger Wolfgang1791Stadler Alexander20931:0
5Scharler Walter1711Siemens Andreas19570.5:0.5
6Schöpf Patrick1677Swanidze Ilia19261:0

Die Bretter 1 und 3 gingen für uns sehr schnell verloren. Dann gewann ebenso überraschend rasch unser "Edeljoker" Patrick Schöpf, der die Dame seines Gegners fesseln konnte. Als nächster erreichte Walter Scharler sein Remis, obwohl seine Stellung eine Zeitlang alles anders als schön ausgesehen hatte.
Zu diesem Zeitpunkt kam ich kiebitzen. Meiner Meinung nach stand Wolfgang in einem Turmendspiel mit Minusbauer sehr kritisch, die Stellung von Thomas schätzte ich als remis ein.
Schlussstellung Feichtner - Bensch
Weiß am Zug
Doch plötzlich gewann Wolfgang gegnerische Bauern, die Alexander im Vertrauen auf die Stärke seines Freibauern nicht sehr beachtet hatte. Sieg!
Inzwischen hatte Thomas in einem scharfen Endspiel zwei Mehrbauern. Doch das Weiterspielen freute ihn zu fortgeschrittener Stunde nicht mehr und er erzwang mit Dauerschach ein Remis. Seine Endstellung zeigt das Bild.

Summa summarum: Super für uns! Ob es für den Verbleib in der Liga reichen kann, weiß ich noch nicht, da die anderen Ergebnisse noch nicht bekannt sind

---> alle Details!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen