Samstag, 8. Oktober 2016

(Pinzgauer) Schach im Sog von Super-Großmeister Ragger

Endlich gehört Markus Ragger, unser österr. Aushängeschild, zu den Topspielern dieser Welt, die 2700 Elo oder mehr auf ihrem Konto haben. Herzliche Gratulation!!
Dieser Erfolg ist ein Indiz, dass es mit Schach in Österreich aufwärts geht. In Raggers Schatten feierten in letzter Zeit einige österr. Nachwuchsspieler wie Florian Mesaros, Felix Blohberger und zuletzt Valentin Dragnev herausragende internationale Turnierergebnisse. Sie zeigen, dass die Richtung im ÖSB stimmt.
Auch im Salzburger Landesverband macht sich frischer Wind bemerkbar.
Man kann nur hoffen, dass sich dieser Aufschwung auch früher oder später im Pinzgau einstellen wird:
  • Die vereinsübergreifende Spielergruppe im Brucker La Vida wird auch 2017 wieder eine Offene Pinzgauer Schnellschach-Meisterschaft veranstalten. Als Termin ist der 13. Mai 2017 vorgesehen, ein Samstag.
  • Unser Klub ist in Gesprächen, auf der Rudolfshütte am Weißsee im Herbst 2017 ein Turnier zu organisieren. Das könnte das höchstgelegene Turnier Österreichs werden. Wäre toll, käme es zustande!
  • In Zell am See bemüht man sich seit einiger Zeit ebenso um Nachwuchs wie in Uttendorf.
---> Top-100 der Welt!
---> Markus Ragger in der Presse!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen