Samstag, 4. März 2017

Neuerlich eine Chinesin Weltmeisterin

Tan Zhongyi
Schach-Weltmeisterin 2017
Die Chinesin Hou Yifan, amtierende Schach-Weltmeisterin, bereits dreimal hat sie diesen Titel schon errungen, verzichtete aus Protest gegen die WM-Durchführungsbestimmungen der FIDE auf die Teilnahme an der heurigen K.O.-Weltmeisterschaft. Dort setzte sich gestern im Finale wieder eine Chinesin durch: Tan Zhongyi (Bild links) gewann im Tie-Break gegen Anna Muzychuk aus der Ukraine und ist damit neue Weltmeisterin, die 16. der Geschichte und die fünfte Chinesin mit diesem Titel.
Sie wird diesen noch 2017 verteidigen müssen. Als Herausforderin wartet eine weitere Chinesin, Wenjun Ju.
Mir persönlich hätte es gefallen, hätte Anna Muzychuk den Titel errungen. Dann wären die Muzychuk-Schwestern das erste Schwesternpaar gewesen, das jeweils für kurze Zeit den Titel Schach-Weltmeisterin getragen hätte. 2015 war nämlich Maria Muzychuk über ein Jahr lang Titelträgerin gewesen.




Die Muzychuk-Schwestern auf einer ukrainischen Briefmarke aus dem Jahr 2015:

2015 Ukrainian postage stamp - Muzychuk sisters

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen