Donnerstag, 10. November 2016

1.Kl.Süd: Stojakovic - Grießner remis statt 0:1

Auf dem zweiten Brett der letzten Begegnung Schattauer Golling - Senoplast Uttendorf hatte unser Saalfeldener Freund Ernst Grießner mit Schwarz gegen seinen früheren Klubkollegen Miro Stojakovic zu spielen, der doch einiges mehr an Elo aufzuweisen hat.
Ernst spielte die Partie trocken nach Hause - remis durch Dauerschach (siehe linkes Diagramm, das die Endstellung nach 51 Zügen zeigt)!
Im rechten Diagramm sieht man die Partie nach 34 Zügen. Weiß zog Tf3?? und Ernst erwiderte g4, da er wahrscheinlich späteren Damenverlust befürchtete. Wie hätte Ernst in dieser Stellung großen Vorteil erlangen können?
---> Lösung!


Kommentar veröffentlichen