Sonntag, 3. Oktober 2010

Olympiade beendet, Ergebnisse der 11. Runde

Herren:
Die Chance war da für unser Herrenteam, bei der Olympiade unter die Top 20 zu kommen. Dazu wäre gegen Dänemark in der Schlussrunde ein Sieg nötig gewesen. Leider setzte es aber eine 1,5:2,5-Niederlage. Ragger, Neubauer und Danner remisierten, Shengelia musste das Handtuch werfen. So reichte es in der Endabrechung nur zum 38. Patz, was gegenüber dem Setzrang 42 eine minimale Verbesserung bedeutet.
Sieger dieses Monsterbewerbes wurden nicht die favorisierten Russen sondern die Ukraine mit Ivanchuk am Spitzenbrett. Auf das Siegespodest kamen noch Russland 1 und Israel.

Damen:
In der Schlussrunde war Bosnien&Herzegowina der Gegner unserer Damen. Es gab eine unerwartet hohe 0,5:3,5-Abfuhr. Moser, Kopinits und Exler verloren. Nur Novkovic remisierte. Sie lieferte ein gutes Turnier und erspielte mit diesem Resultat angeblich die dritte IM-Norm.
Durch diese hohe Niederlage konnte nur der enttäuschende 55. Endrang erreicht werden.
Die Podestplätze erreichten Russland vor China und Georgien.

---> zur offiziellen Seite des Veranstalters!
---> Infos bei chess-results!
Kommentar veröffentlichen