Samstag, 9. Oktober 2010

Yokozuna Uttendorf - HSV 1 4,5:1,5

Ein schöner und hoher Sieg gelang den ersatzgeschwächten Uttendorfern gegen den ebenso nicht in stärkster Aufstellung angetretenen HSV 1.
1: Feichtner Thomas 2069 -  Berger Kaspar 1949   0:1
2 Lamberger Werner 2063 - Krauland Michael 1906   1:0
3 Bernert Heinz 1832 - Veigl Wilhelm 1873  1:0 K
4 Thurner Michael 1716 - Veigl Thomas 1782   1:0
5 Grundner Alois 2009 - Mauch Franz 1779  remis
6 Grießer Markus 1786 - Schmidhuber Johann 1405   1:0

Thomas stellte in besserer Stellung einen Springer ein und gab auf.
Werner behandelte einen Königsinder sehr positionell. Er opferte den c-Bauern, um für den Springer ein Idealfeld auf c4 zu finden. Dadurch entstand großer Druck auf e5. Als Michael diesen Bauern einstellte, fiel die ganze Stellung.
Heinz gewann kampflos.
Mike machte Thomas einen Isolani. Diesen belagerte er bis in ein reines Bauernendspiel, das er letzlich nur mit Glück gewinnen konnte.
Lois konnte einen erspielten Mehrbauern nicht verwerten, da seine Stellung zu disharmoisch war.
Markus zog ein schönes Vier-Bauern-Spiel. Bei einem Mattangriff musste Johann eine Figur hergeben, wonach Markus das Spiel ohne Probleme bald gewann.
Kommentar veröffentlichen