Samstag, 1. März 2014

Endstand 8.Rd. LLA: Yokozuna - Six feed under Oberndorf/Laufen 1,5:4,5

Konnte sich auch in Uttendorf bewähren:
Oberndorfs Nachwuchstalent Viktor Loreth
Eine empfindliche Heimniederlage erleiden die ersatzgeschwächten Yokozunas gegen die Schachfreunde aus Oberndorf/Laufen:

1: Günter Hahn, 2128 - MK Arthur Hinteregger, 2162     0:1
Günter muss sich nach einem missglückten Figurenopfer leider geschlagen geben.
2: Thomas Feichtner, 2077 - Emanuel Frank, 2110     remis
Thomas stellt seinen Mehr- und Freibauern durch eine übersehene Springergabel ein und vereinbart remis.
3: Manfred Theußl, 1961 - Harmut Schiner, 2183     0:1
Manfred dachte, im Endspiel zumindest ausgeglichen zu stehen. Hartmut konnte aber in die Stellung eindringen, wobei sich Manfreds zentral stehender König als Fallstrick entpuppte.
4: Herbert Gampersberger, 1924 - Josef Eder, 1773     remis
Herbert konnte mit zwei Minusbauern noch ein Remis erzwingen.
5: Gerhard Schöpf, 1871 - Viktor Loreth, 1705     0:1
Gerhard verliert gegen den Oberndorfer Jungstar, dessen internat. Elozahl schon über 2000 liegt, zwei Bauern, steht dann auf verlorenem Posten und gibt nach gut 40 Zügen auf.
6: Michael Thurner, 1692 - Eva Wunderl, 1880    remis
In einer schottischen Partie scheint Michael zunächst super zu stehen. Nach Damentausch verflacht das Spiel, das schließlich in einem Turmendspiel remis gegeben wird.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Habe in meinem auto einen verlorenen weissen bauern gefunden. Gehört der jemandem? Thomas????

Anonym hat gesagt…

Du ARRRRRRRRRRRRRRRRRRRSSSSSSSCCCCC..

Ich kanns halt nicht besser - da wär ja besser gewesen wenn ich die Dame eingestellt hätte !

Anonym hat gesagt…

Der arme weisse bauer war ganz zerknirscht, er jammerte immer, dass er von einem Pferd getreten worden wäre. Kann mir irgendjemand erklären, was da genau vorgegangen ist?